Samba-Netzlaufwerke

Neben der Cloud-Lösung, erhält jede Nutzerkennung die am Campus Landau eingeschrieben ist, ein persönliches Netzlaufwerk, auf dem 50 GB Speicher zur persönlichen Verfügung stehen. Weiterhin existiert die Möglichkeit sogenannte „Gruppenlaufwerke“ einzurichten. Diese können von mehreren Nutzern gleichzeitig verwendet werden. Bitte beachten Sie speziell für die SAMBA-Laufwerke die Regularien zur Nutzung der Gruppenlaufwerke. Netzlaufwerke sind außerdem nur vom Uni-Internen Netz erreichbar. Dementsprechend kann von Außerhalb nur per VPN auf SAMBA-Laufwerke zugegriffen werden.

 

Anleitungen

 

 

Informationen rund um das Einbinden von- und Arbeiten mit den Sambalaufwerken

 

  • Das Gruppenlaufwerk unterliegt grundsätzlich einem sog. „Fair-Use-Prinzip“, konkret bedeutet dies, dass die Größe des Laufwerks vom Rechenzentrum nicht fest begrenzt wird. Sollte die Größe von 50 GB in Ihrem Heimatverzeichnis überschritten werden, wird eine automatisierte Benachrichtigung gesendet die auf die Überschreitung hinweist. Bei den Gruppenlaufwerken wird das Rechenzentrum die Administratoren/Delegationsberichtigten persönlich anschreiben. Sollte mehr Speicherplatz benötigt werden, so können Sie sich mit dem Rechenzentrum in Verbindung setzen. Beachten Sie jedoch, dass nur Speicher zur Verfügung gestellt werden kann, der auch realistisch genutzt wird.
  • Das SAMBA-Laufwerk darf nicht zum Ablegen von privaten Dateien genutzt werden.
  • Die SAMBA-Laufwerke können grundsätzlich nur über das Uni-Interne Netz erreicht werden. Sollten Sie von außerhalb auf die Laufwerke zugreifen wollen, müssen Sie dafür den VPN-Client nutzen. Beachten Sie dabei, dass die Übertragungsgeschwindigkeiten durch die VPN-Software eingeschränkt ist.

Das Rechenzentrum stellt zwei Arten von Netzlaufwerk zur Verfügung. Einmal ein persönliches „Heimatverzeichnis“ und zum anderen von Mitarbeitern beantragte „Gruppenlaufwerke“. Für beide wird der Einbindungsprozess hier erklärt.

Um Ihr persönliches Netzlaufwerk unter Windows einzubinden, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Öffnen Sie den Windows Explorer (nicht den Internet Explorer)

2. Wählen Sie auf der linken Seite "Netzwerk" mit einem Rechtsklick aus

3. Wählen Sie im Kontextmenü "Netzlaufwerk verbinden... " aus

Speicher Samba Einbinden Windows 001

 

4. Wählen Sie einen passenden Laufwerksbuchstaben und geben Sie folgenden Pfad im Feld "Ordner" an:

Für Heimatverzeichnisse (NICHT FÜR GRUPPENLAUFWERKE):
\\sambaserver.uni-landau.de\home\KENNUNG

Die Kennung muss durch Ihre URZ-Nutzerkennung (OHNE @uni-landau.de und klein) ersetzt werden. Aktivieren Sie bitte die Checkbox "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen".

Speicher Samba Einbinden Windows 002

 

Auf "Fertigstellen" klicken.

Für Gruppenlaufwerke:
Die Einrichtung von Gruppenlaufwerken ist grundsätzlich gleich mit der Einbindung des Heimatverzeichnisses. Allerdings ist der Pfad zum Laufwerk hier:

\\sambaserver.uni-landau.de\GRUPPENNAME


Speicher Samba Einbinden Windows 003

 

Auch hier die Checkboxen bitte setzen. Die Kennung muss klein geschrieben werden.

ANMERKUNG: Alle Nutzer die für das Gruppenlaufwerk freigeschaltet wurden, haben Lese- und Schreibrechte!

Auch hier auf "Fertigstellen" klicken.

1. Nun werden Sie nach Ihrem Netzwerkkennwort gefragt. Geben Sie zunächst unter "Benutzername" UNILD\Benutzername ein und setzen Sie den Haken bei "Anmeldedaten speichern". Achten Sie bitte besonders auf die Eingabe von "UNILD\".

Speicher Samba Einbinden Windows 004

2. Nachdem Sie Ihre Eingabe bestätigt haben, können Sie Ihr persönliches Netzlaufwerk ganz komfortabel unter dem gewählten Laufwerksbuchstaben verwenden.

ACHTUNG:
Wenn Sie weitere Laufwerke einbinden wollen, ist es notwendig, bei jedem weiteren Netzlaufwerk, als Server eine der folgenden Alternativen anzugeben:

  • smbalias1.uni-landau.de bis smbalias5.uni-landau.de

Jede Serveradresse kann nur jeweils einmal verwendet werden. Diese Notwendigkeit besteht aufgrund einer Limitierung des Windows Betriebssystems die von der Seite des Rechenzentrums nicht umgangen werden kann.

Eine weitere Fehlerquelle können bereits gespeicherte Logindaten sein. Speziell unter Windows 10 ist es teilweise schwierig einen anderen Nutzer anzulegen. Sollte dies der Fall sein kann folgendermaßen ein anderer Nutzer verwendet werden:

Auf "Weitere Optionen" klicken.

Speicher Samba Einbinden Windows 005

Nun können andere Nutzerdaten angegeben werden. Auch hier unbedingt auf die Domäne "UNILD" achten:

Speicher Samba Einbinden Windows 006

Um Netzlaufwerke unter Mac OS X einzubinden, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Öffnen Sie den Finder

2. Wählen Sie den Dialog Gehe zu > Mit Server verbinden. Alternativ cmd (⌘) + K

3
. Unter Serveradresse:

Für Heimatverzeichnisse:

"smb://sambaserver.uni-landau.de/home/Benutzername" eingeben.

Für Gruppenlaufwerke:

"smb://sambaserver.uni-landau.de/Gruppenname" eingeben.

Der Benutzername muss durch Ihre URZ-Nutzerkennung ohne Mailadresse ersetzt werden, der Gruppenname dementsprechend durch die beantragte Kennung der Gruppe

4. Geben Sie Ihre URZ-Nutzerkennung und das zugehörige Kennwort ein.

Auch in der Linux-Distribution Ubuntu ist es möglich die Samba-Laufwerke der Universität einzubinden. Dafür sind folgende Schritte notwendig. Diese Anleitung gilt für Ubuntu ab der Version 16.04

1. Den „Aktenschrank“ öffnen.

Speicher Samba Einbinden Ubuntu 001

2. Auf die Schaltfläche „Mit Server verbinden“ klicken.

Speicher Samba Einbinden Ubuntu 002

3. Im neuen Fenster nun entweder, für Homelaufwerke folgendes als Serveradresse eingeben:
smb://sambaserver.uni-landau.de/home/NUTZERKENNUNG
(Statt NUTZERKENNUNG ist hier die eigene URZ-Kennung anzugeben)

Speicher Samba Einbinden Ubuntu 003

Alternativ für Gruppenlaufwerke lautet die URL:

smb://sambaserver.uni-landau.de/GRUPPENNAME

(Statt GRUPPENNAME hier den Namen des Gruppenlaufwerks angeben, Beispielsweise lehrpsyc)

Speicher Samba Einbinden Ubuntu 004

4. Ist die Serveradresse korrekt, öffnet sich nun ein Fenster in dem die folgenden Parameter eingegeben werden müssen:


Benutzername: Die eigene URZ-Kennung

Domäne: UNILD

Passwort: Das der URZ-Kennung zugehörige Passwort.

Speicher Samba Einbinden Ubuntu 005

5. Sofern alle Eingaben korrekt waren, sollte das gewünschte SAMBA-Laufwerk nun auf der linken Seite zu sehen sein.

Speicher Samba Einbinden Ubuntu 006

 

 

Informationen zur Delegation von Gruppen finden sich im Bereich "Profilverwaltung"

 

 

Hier werden die häufigsten Probleme und Fragen bei der Nutzung der Sambalaufwerke aufgelistet.

 

1. Bitte auf die korrekte Schreibweise des Netzwerkpfades (lehrpsyc statt lehrpsych), des Usernamens (ohne @uni-landau.de) und des Passworts (groß/klein-Schreibung) achten.

2. SAMBA-Laufwerke können nur aus dem Uni-internen Netz eingebunden werden. Von außerhalb des Uni-Netzwerks muss der VPN-Client verwendet werden. Informationen zur Einrichtung des VPN-Clients finden sich hier: https://www.uni-koblenz-landau.de/de/landau/rz-landau/netzwerk#sweet-52090
Hier ist zu beachten, dass nach der Installation der Client auch gestartet sein muss.

3. Es ist zwingend notwendig, dass sichergestellt ist, dass sich der Nutzer beim Anmelden in der UNILD\ Domäne befindet. Möglichkeiten wie dies funktioniert kann in den Anleitungen der einzelnen Betriebssysteme nachgelesen werden. Sollte ein Betriebssystem davon abweichen, wenden Sie sich bitte per Mail oder persönlich an das URZ.

4. Stellen Sie bitte sicher, dass die korrekten Zeichen verwendet werden. In Windows-Betriebssystemen wird normalerweise der \ -Slash verwendet, in MacOS oder Linux Distributionen wie Ubuntu wird der normale /-Slash verwendet.

Es gibt keine Möglichkeit Dateien des Samba-Home-Laufwerks mit anderen Benutzern oder Gruppen zu teilen. Sie können aber die Einrichtung eines Gruppenlaufwerks beantragen und die Mitglieder darin selbst verwalten.