Hardware

Für die tägliche IT-gestützte Arbeit ist am Campus Landau  eine Auswahl an möglichen Geräten verfügbar. Auf dieser Seite finden sich Informationen zur Beschaffung von Workstations, Laptops, Druckern, TFTs usw.

 

Beschaffung

 

Wir empfehlen die Nutzung, der von uns definierten Standard-IT (PCs, Notebooks, Drucker und Bildschirme), welche Ihre Anforderungen am Arbeitsplatz ausreichend erfüllen. Des Weiteren erhalten Sie für die von uns ausgewählten Hardwareprodukte einen erweiterten Support-Anspruch. Die Einrichtung, die Lieferung und die Inbetriebnahme wird seitens des Rechenzentrums übernommen.

Bitte beachten Sie, dass vor der Beschaffung von Netzwerkkomponenten, d.h. Geräten, die dauerhaft im Netzwerk Dienste (Server, NAS-Systeme, Netzwerkdrucker, Switche, WLAN-Accesspoints) erbringen sollen, das Rechenzentrum als Betreiber der Netzwerkinfrastruktur informiert werden muss, um sicherzustellen, dass der Netzwerkbetrieb nicht beeinträchtigt bzw. gefährdet wird.

Dies fordert im Speziellen auch die Beschaffungsrichtlinie und wird bei dem Beschaffungsantrag mit Unterschrift bestätigt.
Bitte bedenken Sie bereits bei der Anschaffung, dass die Systeme auch konfiguriert und gewartet werden müssen. Welcher Aufwand hierfür zu erwarten ist, ist für die meisten Anwender schwer zu bestimmen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen hierzu an uns.

Die Geräte, die über die Standard-IT-Beschaffung beschafft werden, sind bereits bekannt und müssen nicht zusätzlich angemeldet werden.

 

Online-Auftragserteilung

 

Beratung und Unterstützung bei Beschaffungen

 

Sollte der Bedarf bestehen, Geräte anzuschaffen, die nciht über die Beschaffungsoberfläche zu finden sind, finden Sie hier Informationen zur Anschaffung weiterer Geräte.

 

Das URZ kann beim Anschaffen von Hard- und Software, die nicht innerhalb eines Rahmenvertrags abgedeckt ist, unterstützen. Um eine Beratung zu erhalten, muss lediglich ein Ticket mit Informationen um die Beschaffung angelegt werden und in der Kategorie „Kaufberatung“ abgelegt werden. Wie ein Ticket erstellt wird kann auf dieser Seite unter Ticketsystem eingesehen werden.

IT-Dienstleistungen für wissenschaftliche Projektanträge

Das URZ bietet die kostenlose Unterstützung bei der Quantifizierung von IT-Dienstleistungen und IT-Installations- und Wartungsleistungen in Projektanträgen für Institute an. Es handelt sich um eine Anforderungsanalyse für Hard-, Software- und Personalkosten für die Bereitstellung von IT-Dienstleistung während der beantragten Projektlaufzeit. Dies geschieht im Vorfeld der Projektantragstellung.

Endprodukt ist ein Textdokument für die Antragstellung, das die notwendige Hardware, Software und Installations- und Wartungsarbeit quantifiziert und entsprechend der Anforderungsanalyse begründet. Dies kann ggf. in einen Projektantrag integriert werden.

Die Quantifizierung der Kosten wird in einer Weise vorgenommen, dass man neben der Beschaffung der Hardware die Option hat, mit den beantragten Finanzmitteln die Personalkosten für IT-Dienstleistung sowohl vom URZ in Landau, vom GHRKO in Koblenz oder auch durch externe Anbieter abdecken können (Wahlfreiheit).

Diese Dienstleistung ist für Institute gedacht, die nicht technikaffin sind. Für solche Institute ist es schwierig IT-Kosten für Projektanträge so zu quantifizieren, dass diese den inhaltlichen Projektanforderungen entsprechen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: e-services (at) uni-landau.de