Webzugang

SOGo ist ein Mailclient der auf einem Webserver dazu dient, Mails zu verschicken, Kalender anzulegen und Adressbücher zu verwalten. Da die Nutzungsweise von SOGo zwischen Nutzern der Universität sehr stark variieren wird, sind die Informationen und Anleitungen nach Schwierigkeitsgrad der Nutzung unterteilt.

 

 

In dieser Kategorie werden die grundlegendsten Informationen zur Nutzung des SOGo-Webclients aufgelistet.

 

Mail Sogo Buttons 001 Neue Termine, Aufgaben, Kontakte oder Gruppen erstellen
Mail Sogo Buttons 002 Mail verfassen
Mail Sogo Buttons 003 Erstellt neue Kalender oder Abonnements
Mail Sogo Buttons 004 Öffnet die Einstellungsseite
Mail Sogo Buttons 005
1 2 3 4
  • 1 Dient zur Suche
  • 2 Dient zum Festlegen des Anzeigezeitraums
  • 3 Dient zum Ordnen und Sortieren nach gewissen Kriterien
  • 4 Dient zum Aktualisieren
Mail Sogo Buttons 006 Öffnet weitere Optionen

Mail Sogo Buttons 007Mail Sogo Buttons 008
1 2
  • 1 Ein Ordner mit Unterordnern, durch einen Klick auf das Symbol erweitern
  • 2 Ein erweiterter Order oder Ordner ohne Unterordner

Um eine Mail in SOGo zu löschen muss lediglich die Mail markiert und auf das Papierkorb-Symbol geklickt werden.

mail sogo löschen 1

Um die E-Mails dann endgültig zu löschen muss der Papierkorb noch geleert werden:

:mail sogo löschen 2

Das Verschieben oder Löschen von Mails ist häufig einfacher, wenn mehrere Mails auf einmal markiert werden können. Um dies in Sogo zu machen, muss im Mailfenster einfach auf die Shilouette der Person vor dem Absender geklickt werden, schon wechselt Sogo in den Auwahlmodus.

Mail Sogo markieren 001

Mail Sogo markieren 002
Mail Sogo markieren 003

Um Mails in Sogo zu suchen bedarf es nur weniger Klicks.

1. Lupe im Mailordner Anklicken

Mail sogo suchen 1

2. Nun den Suchbegriff eingeben.

Mail sogo suchen 2

3. Optional können zur Verfeinerung der Suche die Suchparameter durch einen klick auf "Betreff" geändert werden.

Mail sogo suchen 3

1. Im Mailordner auf das Balkensymbol klicken.

Mail sogo sortieren 1

2. Sortierung auswählen. Ggf. ab- oder aufsteigende Sortierung unten ändern.


Mail sogo sortieren 2

Manchmal ist es notwendig Emails direkt auf dem lokalen Pc zu speichern. Dazu müssen lediglich folgende Schritte vorgenommen werden:

1. In das Mailfenster in Sogo navigieren.

Mail Sogo herunterladen 001

2. Die Gewünschte Mail auswählen, ggf. mehrere. (Hier steht wie)

Mail Sogo herunterladen 002

3. Über das Punktesymbol das Dropdown-Menü öffnen und dort auf „Speichern unter“ klicken.

Mail Sogo herunterladen 003

Mail Sogo herunterladen 004

4. Mit Okay bestätigen.

5. Nun sollte sich im Downloads-Verzeichnis eine Datei mit dem Namen „Gespeicherte Nachrichten“ befinden. ACHTUNG: Es ist ein Archivprogramm wie 7zip oder WinRAR notwendig um diese Datei zu extrahieren.

Um den Quelltext einer Mail in SOGo anzeigen zu lassen, müssen lediglich folgende Schritte durchgeführt werden:

1. Die E-Mail anzeigen lassen und auf das Punktesymbol in der rechen oberen Ecke klicken.

 

mail sogo quelltext 001

 

2. Im Dropdown-Menü auf "Nachrichten-Quelltext" klicken.

mail sogo quelltext 002

 

Nun wird der Quelltext der Mail angezeigt und kann problemlos gelesen oder kopiert werden.

 

 

Sogo bietet neben den grundsätzlichen Funktionen zum Senden und Empfangen von Mails, Möglichkeiten für Filterregeln, Kalendernutzung und Vertretungszugriffe. Informationen dazu sind in dieser Kategorie abgelegt.

 

Der Vertretungszugriff in Sogo funktioniert etwas anders als in Groupwise. Sogo ermöglicht zum einen das Schreiben von freigegebenen Accounts unter dem Namen „Delegation“ und zum anderen den Zugriff auf freigegebene Ordner, unter dem Begriff „Benutzerrechte“. Hier werden die Prozesse nacheinander vorgestellt.

Delegation


Die Delegation ermöglicht ausschließlich das Senden von Mails mit der Berechtigung eines anderen Nutzerkontos. Grundsätzlich lässt sich diese Option auch über die Benutzerrechte ermöglichen, weshalb diese Lösung vor allem für diejenigen nützlich ist, die explizit nur die Möglichkeit Mails zu versenden weitergeben möchten.

1.
Zuerst in das Mailkonto navigieren.

Mail Sogo delegation 001

2. Über das Punktemenü neben dem Mailkonto „Delegation“ auswählen.

Mail Sogo delegation 002

3. Im Feld „Benutzer hinzufügen“ die gewünschte Nutzerkennung angeben.

Mail Sogo delegation 003

Die Delegation nutzen funktioniert nun so:

1. Eine Mail verfassen.

Mail Sogo delegation 004

2. Am oberen Rand auf den Pfeil neben der Nutzerkennung klicken.

Mail Sogo delegation 005

3. Nun sollten die Freigegebenen Accounts zur Auswahl stehen.


Benutzerrechte


Nutzerrechte sind teilweise nur für einzelne Ordner von Belang, teilweise wirken sie sich aber auch auf komplette Konten aus. Zu bedenken ist, dass gesetzte Berechtigungen immer auch für Unterordner gelten. Weiterhin sollte beachtet werden, dass die Rechte für das Senden von Mails automatisch eine Delegation für die gewählte Adresse mit einrichtet. Diese wird erst nach dem erneuten Aus- und Einloggen sichtbar. Um diese zu entfernen muss zum einen die Delegation gelöscht werden, zum anderen aber auch bei den Benutzerrechten der Haken bei „Mails Senden“ entfernt werden.

Benutzerrechte geben eine differenzierte Möglichkeit unterschiedlichen Nutzern unterschiedliche Möglichkeiten zur Nutzung des eigenen Mailaccounts. Um diese zu setzen muss folgendes unternommen werden:

1. Im gewünschten Ordner über das Optionsmenü zu „Benutzerrechte“ navigieren.

Mail Sogo delegation 006

2. Einen Nutzern eintragen. WICHTIG: Es muss sich hierbei um einen an der Uni in Sogo registrierten Nutzer handeln. Dieser wird gesucht und kann dann per Klick ausgewählt werden. BITTE KEINE RECHTE unter „Alle authentifizierten Nutzer“ setzen. Diese werden nicht funktionieren.

Mail Sogo delegation 007

3. Gewünschte Nutzerrechte auswählen und auf „Speichern“ klicken. Unter dem Symbol bei 1 können alle Rechte auf einmal gesetzt werden.

Mail Sogo delegation 008

4. Sind die Rechte gesetzt worden, sollte bei dem freigegebenen Nutzer ein Ordner namens „Andere Benutzer“ erscheinen, in dem die Freigegebenen Ordner liegen. Ggf. ist es notwendig sich dafür aus- und wieder einzuloggen.

Mail Sogo delegation 009

5. Wenn die Rechte wieder genommen werden sollen, muss im gleichen Auswahlmenü beim freigegebenen Benutzer lediglich auf das Mülltonnensymbol geklickt werden. Wichtig: Ist eine Delegation gesetzt, sollte diese nun auch gelöscht werden.

Mail Sogo delegation 010

Um einen Kalender der bereits freigegeben, aber noch nicht abonniert wurde, müssen folgende Schritte unternommen werden:

1. Ins Kalenderfenster navigieren.

Mail Sogo kalenderabo 001

2. Unter „Abonnements“ auf das Plussymbol klicken.

Mail Sogo kalenderabo 002

3. Die Nutzerkennung eintragen.

Mail Sogo kalenderabo 003

4. Auf den gewünschten Nutzer klicken (1), dann auf den freigegebenen Kalender klicken(2).

Mail Sogo kalenderabo 004

5. Nun sollte der abonnierte Ordner im Kalenderfenster auftauchen.

Die Freigabe von Kalendern funktioniert in Sogo über die Benutzerrechte. Um einen Kalender freizugeben sind folgende Schritte notwendig:

1. In den Kalendertab wechseln.

Mail Sogo kalenderfreigabe 001

2. Beim gewünschten Kalender auf das Punktesymbol klicken. (Ggf. mit dem Plussymbol einen neuen Kalender erstellen wenn gewünscht).

Mail Sogo kalenderfreigabe 002

3. Auf „Benutzerrechte“ klicken.

Mail Sogo kalenderfreigabe 003

4. Den gewünschten Benutzer eingeben. Sollten hier Rechte für „Alle Authentifizierten Nutzer“ gesetzt werden, so können alle am Campus Landau registrierten Personen auf diesen Kalender zugreifen, weshalb wir im Regelfall von solchen Freigaben abraten.

Mail Sogo kalenderfreigabe 004

5. Nun die gewünschten Benutzerrechte vergeben. Wenn der Haken bei „Für den Benutzer Abonnieren“ gesetzt wird, muss der gewünschte Nutzer dies nicht mehr selbstständig erledigen. Dies sollte nur in Absprache mit dem vorgesehenen Nutzer geschehen.

Mail Sogo kalenderfreigabe 005

6. Mit „Speichern“ bestätigen.

Um sich eine Signatur in Sogo zu erstellen, bedarf es nur weniger Klicks.

Signatur erstellen:

1.Rufen Sie die URL https://sogo.uni-landau.de auf.
2.Geben Sie folgende Eingabedaten ein und starten Sie den Anmeldevorgang durch einen Klick auf die Schaltfläche „Anmelden“.
Benutzername: Ihre URZ-Benutzerkennung
Passwort: das von Ihnen hinterlegte Passwort

Mail Sogo signatur 001

3.Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen“.

Mail Sogo signatur 002

4.Navigieren Sie über das Menü zu der Seite „E-Mail“ > „IMAP-KONTEN“.

Mail Sogo signatur 003

5.Klicken Sie auf das "Stift-Symbol" rechts von der Email-Adresse für die Sie eine Signatur erstellen möchten.

Mail Sogo signatur 004

6.Erstellen Sie Ihre Signatur in dem Eingabefeld.
7.Beenden Sie die Einrichtung der Signatur durch einen Klick auf die Schaltfläche „OK“.

Mail Sogo signatur 005

8.Speichern Sie die Einstellungen durch einen Klick auf die Schaltfläche "Speichern".

Mail Sogo signatur 006

Sie können Filterregel für E-Mails einrichten, welche zur automatisierten Weiterverarbeitung Ihrer E-Mails, wie zum Beispiel zum Verschieben oder Löschen, genutzt werden können.

Filterregel einrichten:
Der Anmeldebildschirm von SOGo erwartet die folgenden Eingaben:
Benutzername: E-Mailadresse (hier: must1234@uni-landau.de)
Passwort: das zur E-Mailadresse gehörende Passwort
Über die Schaltfläche Anmelden wird der Authentifizierungsvorgang des Benutzers gestartet:

Mail Sogo filterein 001

Jetzt wird der Menüpunkt Einstellungen ausgewählt:

Mail Sogo filterein 002

Auf der Registerkarte Filter wird über die Schaltfläche Filter erstellen das Einrichten eines neuen Filters gestartet:

Mail Sogo filterein 003

Im folgenden Beispiel erstellt Maxime Muster eine Filterregel, die eingehende E-Mails von John Doe automatisch in den Ordner Mails von John verschiebt. Dafür setzt er folgende Eingaben:

1.Filtername: frei wählbar (hier: Johns Mail verschieben)
2.Für eingehende Nachrichten die: es stehen 3 Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung (hier: mit einer der folgenden Regeln übereinstimmen)
3.Auswahlfeld: Auswahl des Teils der E-Mail der geprüft werden soll [zum Beispiel: Betreff, von, an, CC ... (hier: Von)]
4.Auswahlfeld: Auswahl der Prüfungsbedingung - worauf geprüft werden soll - (hier: enthält)
5.Eingabefeld: erwartet den Prüfwert - was geprüft werden soll - (hier: doe4321@uni-landau.de). In der Kategorie Führe folgende Aktionen aus: wird bestimmt, was mit einer E-Mail, die den Prüfkriterien entspricht, geschehen soll.
6.Auswahlfeld: enthält die Aktion (hier: Verschiebe die Nachricht in)
7.Auswahlfeld: verfügbare Auswahl hängt ab von der getroffenen Auswahl in Punkt 6 (hier: John Doe)


Die Filterregel Johns Mail verschieben wird über die Schaltfläche OK gesichert:

Mail Sogo filterein 004

Sie können Filterregeln jederzeit über die SOGo-Schnittstelle deaktivieren.

Filterregeln deaktivieren:

1.Rufen Sie die URL https://sogo.uni-landau.de auf.
2.Geben Sie folgende Eingabedaten ein und starten Sie den Anmeldevorgang durch einen Klick auf die Schaltfläche "Anmelden":
Benutzername: Ihre URZ-Benutzerkennung
Passwort: das von Ihnen hinterlegte Passwort
3.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen".
4.Navigieren Sie in dem Menü zu der Seite "E-Mail" > "Filter".
5.Wählen Sie die zu deaktivierenden Filterregeln ab.
6.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern" um die Einstellungen zu sichern. Die Filterregeln sind damit deaktiviert.

Für eingehende Nachrichten wird eine Spamerkennung vorgenommen. Durch diese werden keine Nachrichten gefiltert, sondern nur zur Weiterverarbeitung markiert. Dadurch können Sie selbst entscheiden was mit solchen E-Mails geschehen soll. Eingehende Spamnachrichten können zum Beispiel automatisch aus dem Posteingang verschoben oder gelöscht werden.

Spamfilter einrichten:

1.Rufen Sie die URL https://sogo.uni-landau.de auf.
2.Geben Sie folgende Eingabedaten ein und starten Sie den Anmeldevorgang durch einen Klick auf die Schaltfläche „Anmelden“.

Benutzername: Ihre URZ-Benutzerkennung
Passwort: das von Ihnen hinterlegte Passwort

Mail Sogo spamfilter 001

3.Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen“.

Mail Sogo spamfilter 002

4.Navigieren Sie über das Menü zu der Seite „E-Mail“ > „Filter“.

Mail Sogo spamfilter 003

5.Klicken sie auf die Schaltfläche „Filter erstellen“ um einen neuen Filter einzurichten.

Mail Sogo spamfilter 004

6.Geben Sie die folgenden Eingaben ein:

Filtername: „Spamfilter
Für eingehende Nachrichten: „mit allen der folgenden Regeln übereinstimmen
Header“ – „X-Spam-Flag“ – „ist“ – „YES
Führe folgende Aktion aus: „Verschiebe die Nachricht nach“ - „Junk“ ODER „Verwerfe die Nachricht

Mail Sogo spamfilter 005


7.Beenden Sie die Einrichtung des Filters durch einen Klick auf die Schaltfläche „OK“.
8.Wählen Sie den eben eingerichteten Filter aus und speichern Sie die Einstellungen durch einen Klick auf die Schaltfläche "Speichern".

Mail Sogo spamfilter 006

Sie können eine Abwesenheitsnachricht erstellen, um während einer Abwesenheit, wie zum Beispiel bei Urlaub oder Krankheit, eingehende E-Mails automatisiert zu beantworten.

Voraussetzung für diese Anleitung:


Abwesenheitsnachricht erstellen:

1. Rufen Sie den Link https://sogo.uni-landau.de auf.
2. Geben Sie folgende Eingabedaten ein und starten Sie den Anmeldevorgang durch einen Klick auf die Schaltfläche "Anmelden":
Benutzername: die URZ-Benutzerkennung
Passwort: das zur URZ-Benutzerkennung gehörende Passwort

Mail Sogo abwesenheitein 001

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen".

Mail Sogo abwesenheitein 002

4. Wählen Sie den Menüpunkt "E-Mail" aus.

Mail Sogo abwesenheitein 003

5. Navigieren Sie in dem Menü zu "E-Mail" > "Abwesenheit".

Mail Sogo abwesenheitein 004

6. Wählen Sie die Option "Automatische Abwesenheitsnachricht aktivieren" aus.
7. Setzen Sie den Haken bei "Betreff für automatische Abwesenheitsnachricht".
8. Geben Sie einen Betreff für die Nachricht ein.
9. Geben Sie in das Eingabefeld "Mit folgender Nachricht auf jede eingehende E-Mail automatisch antworten" die Nachricht ein, mit der automatisch auf eingehende E-Mails geantwortet werden soll. Achten Sie darauf, dass Sie am Ende kein "." haben da es sonst zu Problemen führen kann.
10. Geben Sie in das Eingabefeld "E-Mailadressen (getrennt durch Kommata)" die E-Mail-Adresse ein, für die eine Abwesenheitsnachricht eingerichtet werden soll.
11. Sie können bei "Automatische Abwesenheitsnaricht anschalten am" und "Automatische Abwesenheitsnaricht abschalten am" das Datum eingeben, wann die Abwesenheitsregel aktiv ist. Achtung: Das Angegebene Datum muss immer in der Zukunft liegen.

Mail Sogo abwesenheitein 005

Hinweis: Wenn Sie die „Automatische Abwesenheitsnachricht abschalten am....“-Funktion nutzen, wird ab dem eingetragen Datum keine Abwesenheitsnachricht mehr verschickt, auch wenn die Abwesenheitsnachricht weiterhin in den Einstellungen aktiviert ist. Erkennen können Sie dies an dem roten Pfeil, welcher bei dem Briefsymbol  angezeigt wird. Damit dieser verschwindet müssen Sie die Abwesenheitsnachricht manuell in den Einstellungen deaktivieren.

 

Mail Sogo abwesenheitein 007


12. Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche "Speichern" um die Einstellungen zu aktivieren. Das Einrichten der Abwesenheitsnachricht ist damit beendet.

Sie können eine Abwesenheitsnachricht jederzeit deaktivieren. Wir empfehlen eingerichtete Abwesenheitsnachrichten umgehend nach der Abwesenheit zu deaktivieren.

Abwesenheitsnachricht deaktivieren:

1.Rufen Sie die URL https://sogo.uni-landau.de auf.
2.Geben Sie folgende Eingabedaten ein und starten Sie den Anmeldevorgang durch einen Klick auf die Schaltfläche "Anmelden":
Benutzername: Ihre URZ-Benutzerkennung
Passwort: das von Ihnen hinterlegte Passwort
3.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen".
4.Navigieren Sie in dem Menü zu der Seite "E-Mail" > "Abwesenheit".
5.Wählen Sie die Option "Automatische Abwesenheitsnachricht aktivieren" ab.
6.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern" um die Einstellungen zu sichern. Die Abwesenheitsnachricht ist damit deaktiviert.

Sie können eine E-Mail-Weiterleitung einrichten, um eingehende E-Mails automatisch an beliebige weitere E-Mail-Adressen zu versenden.

Weiterleitung einrichten:

1.Rufen Sie die URL https://sogo.uni-landau.de auf.
2.Geben Sie folgende Eingabedaten ein und starten Sie den Anmeldevorgang durch einen Klick auf die Schaltfläche "Anmelden":
Benutzername: Ihre URZ-Benutzerkennung
Passwort: das von Ihnen hinterlegte Passwort
3.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen".
4.Navigieren Sie über das Menü zu der Seite "E-Mail" > "Weiterleitung".
5.Wählen Sie die Option "Ankommende Nachrichten weiterleiten" aus.
6.Geben Sie in das Eingabefeld "E-Mailadressen (getrennt durch Kommata)" die E-Mail-Adresse ein, an die ankommende Nachrichten weitergeleitet werden sollen.
7.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern" um die Einstellungen zu aktivieren. Das Einrichten der Weiterleitung ist damit beendet.

Sie können eine E-Mail-Weiterleitung jederzeit über die SOGo-Schnittstelle deaktivieren. E-Mail-Weiterleitung deaktivieren: Rufen Sie die URL https://sogo.uni-landau.de auf. Geben Sie folgende Eingabedaten ein und starten Sie den Anmeldevorgang durch einen Klick auf die Schaltfläche "Anmelden": Benutzername: Ihre URZ-Benutzerkennung Passwort: das von Ihnen hinterlegte Passwort Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen". Navigieren Sie über das Menü zu der Seite "E-Mail" > "Weiterleitung". Wählen Sie die Option "Ankommende Nachrichten weiterleiten" ab. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern" um die Einstellungen zu sichern. Die E-Mail-Weiterleitung ist damit deaktiviert. Siehe auch: Wie richte ich eine E-Mail-Weiterleitung ein?

 

 

In dieser Kategorie werden unterschiedliche Möglichkeiten zur Synchronisation von SOGo und Smartphones geschildert.

 


Das Synchronisieren von Android-Smartphones mit SOGo ist nur mithilfe zusätzlicher Apps möglich, die eine CARD-DAV (Kontakte) oder CAL-DAV (Kalenderdaten) funktionalität ermöglichen.
Hier werden zwei Möglichkeiten vorgestellt, zum einen eine kombinierte Lösung mit der App „DAVDroid“ die kostenpflichtig ist und zum anderen die Kombination aus den Apps „CalDAV Sync Free Beta“ und „CardDAV-Sync free“. Von diesen Apps gibt es ebenfalls kostenpflichtige Varianten, die vorgestellten Versionen sind in ihrem Umfang jedoch für die Zwecke der Synchronisation vollkommen ausreichend.

Synchronisation mit „DAVdroid“ (KOSTENPFLICHTIG)

DavDroid ist eine kostenpflichtige Software, welche die Funktionalität von Kalendern und Adressbüchern in einem kombiniert.
Um diese App mit Sogo zu synchronisieren müssen folgende Schritte durchgeführt werden.

1. DAVdroid im Play-Store kaufen und herunterladen.

Mail Sogo andphone davdroid 001

2. DAVdroid starten.
3. Mit durch tippen auf das Plussymbol die Kontoeinrichtung starten

Mail Sogo andphone davdroid 002

4. Den Punkt „Mit URL und Benutzername anmelden“ anwählen

Mail Sogo andphone davdroid 003

5. Bei „Basis-URL“ MUSS folgendes eingetippt werden: https://sogo.uni-landau.de/SOGo/dav

Bei „Benutzername“ die URZ-Kennung OHNE Mailadresse eingeben
Bei "Passwort" das zugehörige Passwort eingeben.
Beispiel:

Mail Sogo andphone davdroid 004

Mit „Anmelden“ bestätigen

6. Im folgenden Fenster „Konto anlegen“ antippen.

Mail Sogo andphone davdroid 005

7. Im folgenden Fenster sollte nun das eingerichtete Konto als Karte zu sehen sein. Durch das Auswählen geht es in das Konfigurationsfenster.

Mail Sogo andphone davdroid 006

8. Hier können die Adressbücher und Kalender in SOGo angewählt werden. Mit einem Klick auf das Synchronisationssymbol kann die erste Synchronisation gestartet werden.

Mail Sogo andphone davdroid 007

9. Nachdem die Kontoeinstellung abgeschlossen wurde, taucht in neuern Androidversionen eine Warnung auf, sollte ein Ausrufezeichen in der Symbolleiste erscheinen, müssen für DAVdroid die Berechtigungen für Kalender und Adressbücher gesetzt werden. Mit einem Tippen auf die Meldung kann mit einem Tippen auf „Kalender-Zugriff Anfordern“ und „Adressbuch-Zugriff Anfordern“ diese Berechtigung gegeben werden.

Mail Sogo andphone davdroid 008


Synchronisation mit CardDAV-Sync free und CalDAV Sync Free Beta (KOSTENLOS)

CardDav-Sync free

"CardDAV-Sync free" etabliert die Funktionalität, Adressbücher zu Synchronisieren.
Um CardDAV einzurichten sind folgende Schritte notwendig:

1. CardDAV-Sync free im Play-Store installieren

Mail Sogo andphone carddav 001

2. CardDAV öffnen und die Schaltfläche “CardDAV” auswählen

Mail Sogo andphone carddav 002

Mail Sogo andphone carddav 003

3.
In den folgende Einstellungen folgendes eintragen:
Servername oder Adresse: Hier ist notwendig folgende Adresse einzutippen: https://sogo.uni-landau.de/SOGo/dav
Benutzername: Hier die URZ Kennung eintragen – ohne Mailadresse!
Passwort: Das zur URZ Kennung passende Passwort eintragen.

Mail Sogo andphone carddav 004

Auf „Weiter“ tippen.
Im folgenden Fenster können die gewünschten Adressbücher ausgewählt werden, die Synchronisiert werden sollen. Mit „Weiter“ bestätigen.

4. Bei „Kontoname“ kann hier ein beliebiger Name gewählt werden. Dann auf „Fertigstellen“ tippen.

Mail Sogo andphone carddav 005

5. Nun erscheint ein Willkommensbildschirm.

Mail Sogo andphone carddav 006

Hier kann einmal über „Kontoeinstellungen jetzt bearbeiten“ das Konfigurationsfenster geöffnet werden:

Mail Sogo andphone carddav 007

...oder mit „Fertig“ die Kontoeinrichtung abgeschlossen werden.

Mail Sogo andphone carddav 008

Im Normalfall können die Kontoeinstellungen in der Standardeinstellung belassen werden.

6. Die Sichtbarkeit der synchronisierten Konten kann in den Adressbucheinstellungen konfiguriert werden, hier am Beispiel eines Sony-Handys.

Mail Sogo andphone carddav 009

Mail Sogo andphone carddav 010


CalDAV Sync Free Beta

CalDAV Sync Free Beta etabliert ähnlich wie CardDAV-Sync die Funktionalität CalDAV-Kalender in Android einzubinden.
Dabei ist zu beachten, dass diese Funktionalität nicht in Form einer eigenen App geleistet wird. Es wird eher die Möglichkeit für andere Apps geschaffen, diese Form von Kalender einzubinden. Apps können Beispielsweise die auf den meisten Handys vorinstallierte Kalender-App sein.
Um CalDAV-Sync Free Beta zu installieren müssen folgende Schritte vorgenommen werden.

1. Installation der App aus dem Play-Store

Mail Sogo andphone caldav 001

2. In die Kontoeinstellungen Navigieren (Im Normalfall: Einstellungen -> Konten, kann leicht abweichen, je nach Handyhersteller)

Mail Sogo andphone caldav 002

3.
Hier auf „Konto hinzufügen“ tippen.

Mail Sogo andphone caldav 003

4. Nun „CalDav Sync Adapter“ auswählen

Mail Sogo andphone caldav 004

5.
Nun im ersten Feld den Nutzernamen eingeben, im zweiten Feld das Passwort und im dritten Feld „https://sogo.uni-landau.de/SOGo/dav“. Dann auf „Anmelden oder registrieren“

Mail Sogo andphone caldav 005

6.
Nun sollte eine Benachrichtigung „Verbindung erfolgreich (Kalender)“ erscheinen.

Mail Sogo andphone caldav 006

7. Nun auf CalDAV Sync Adapter tippen. Hier ist nun zu sehen ob die Synchronisation eingeschaltet oder ausgeschaltet ist. Hier die Synchronisation einschalten.

Mail Sogo andphone caldav 007

8.
Nach einer kurzen Wartezeit sollte ein Synchronisationsdatum erscheinen.

Mail Sogo andphone caldav 008

9. Nun sollten in der standardmäßigen Kalender-App die in SOGo angelegten Kalender sichtbar sein.

Mail Sogo andphone caldav 009

 

Wenn Sie ihre in SOGo eingetragenen Termine und Kontakte jederzeit bei sich haben wollen, bzw. vom Smartphone aus neue Termine und Kontakte erstellen möchten, als auch an diese erinnert zu werden, können Sie diese in der standardmäßigen Kalender und Kontakte App einbinden.

 

Wichtig: Der Einfachheit halber führen wir diese Anleitung anhand des Kalender-Beispiel fort. Das  Verfahren zum hinzufügen des Adressbuches ähnelt dem des Kalenders.

 

Um Ihren persönlichen Kalender unter iOS hinzuzufügen, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

 

1. Öffnen Sie die Einstellungen.

 

2. Scrollen Sie nach unten und wählen „Accounts & Passwörter“ aus.

 

Mail Sogo iphone 001

 

3. Klicken Sie auf „Account hinzufügen“ und wählen die Option „Andere“.

 

Mail Sogo iphone 002

 

4. Für Kontakte wählen Sie „CardDav-Account“ oder für den Kalender „CalDav-Account“ aus:

 

Mail Sogo iphone 004

 

 Serveradresse:  sogo.uni-landau.de/SOGo/dav/KENNUNG/

 Benutzername:  KENNUNG

 Passwort:  Ihr URZ-Passwort (gleich wie SOGo)

 Beschreibung:  Ihre eigene Beschreibung zur späteren Wiedererkennung

 

 Achtung: KENNUNG muss durch Ihre URZ-Nutzerkennung

 (OHNE @uni-landau.de und klein) ersetzt werden.

 

 

Mail Sogo iphone 004

 

 5. Klicken Sie auf „Weiter“ und dann „Sichern“. Der Kalender bzw. das Kontaktbuch sollte nun auf ihrem Gerät eingerichtet und sichtbar sein.

 

Tipp:  Wenn ein Verbindungsfehler nach dem Sichern auftritt, gehen Sie auf den gerade  eingerichteten Account und wählen die erweiterten Einstellungen aus. Drücken Sie auf "SSL verwenden" und tragen Sie gegebenenfalls den Port 443 ein.

 

 Unter Umständen muss der Online-Kalender in der Kalender-App noch aktiviert werden:

 

1. Öffnen Sie dafür die App und klicken unten in der Mitte auf „Kalender“.

 

Mail Sogo iphone 005

 

 Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem Sie ihre eigenen, als auch neu hinzugefügten

 Kalender verwalten können.

 

2. Um einen Kalender ein- als auch ausblenden zu können, klicken Sie jeweils links des Kalendernamens auf den Haken.

  Mail Sogo iphone 006

 

 Mit einem Klick rechts auf das (i)-Symbol können Sie dem Kalender umbenennen bzw. eine  eigene Farbe zuweisen.

 

Um einen Kalander oder ein Adressbuch zu löschen gehen Sie in die Einstellungen auf „Accounts & Passwörter“ und wählen den jeweiligen Account aus. Nun wird Ihnen ein Symbol zum löschen angezeigt.

 

Achtung: Diese Anleitung bezieht sich auf Apple Geräte ab iOS 11.4.

Bitte benutzen Sie den unter SOGo angezeigten CalDav-Pfad nicht – hier kommt es zu          Verbindungsproblemen.

 

 Stand 21.08.2018