Service

Der direkte Service des Rechenzentrums gliedert sich in zwei Hauptbereiche. Zum einen die Unterstützung bei Umfragen und das Anbieten von Webspace und zum anderen die Beratung und Unterstützung bei der Beschaffung von Hard- und Software.

 

Umfragen und Webspace

 

 

Das URZ stellt mehrere Möglichkeiten zur Durchführung von Umfragen zur Verfügung.

 

Eine wichtige und zunehmende Forschungsmethode in der Wissenschaft sind EDV-gestützte Umfragen. EDV-gestützte Umfragen sind schnell durchführbar, kostengünstig und ermöglichen, je nach Art der eingesetzten Software, eine schnelle Auswertung der Ergebnisse.

Es gibt die Möglichkeiten Umfragen Online und Offline durchzuführen. Die jeweiligen Vorteile sind folgende:

Online-Umfragen bringen den Vorteil, dass man Geld spart indem bspw. kein Ausdrucken in Papierform stattfindet und man Druckerkartusche, Papier, Versandporto und ggf. Rücksendekuverts einspart. Der Zeitaufwand für eine Befragung durchzuführen ist bei Online-Umfragen deutlich geringer, da man eine schnellere Erreichbarkeit von Personen erzielt.

Bei Online-Umfragen ist im Gegensatz zu Offline-Umfragen keine manuelle Dateneingabe erforderlich und Auswertungen sind schneller und einfacher durchzuführen. Jedoch bieten auch Offline-Umfragen Vorteile, wie beispielsweise die Präsenz, worauf auch die deutliche geringere Anzahl von Abbrüchen als bei Online-Umfragen zurückzuführen ist. Auch lassen sich gezielter Zielgruppen erreichen. Die Kontrolle des Datenschutzes ist besser überschaubar als bei Online-Umfragen.

Bei Offline-Umfragen gibt die Möglichkeit, Fragebögen in LibreOffice oder LATeX nach bestimmten Normen zu erstellen, auszudrucken und in Papierform von Umfrageteilnehmer ausfüllen zu lassen. Anschließend werden die ausgefüllten Blätter eingescannt und das Programm SDAPS erkennt, welche Kästchen auf den Bögen ausgefüllt sind. Das Programm erspart das Übertragen der Daten auf den PC, es kann einen PDF-Report erstellen und die Daten lassen sich exportieren und auswerten.

Man benötigt für die Installation einen alten Rechner, auf dem das vorhandene Betriebssystem gelöscht werden kann. Alternativ ist auch eine Installation in einer virtuellen Maschine möglich, zum Beispiel, mit dem kostenlosen Programm "Oracle VM Virtual Box". SDAPS läuft unter Linux und wurde in diesem Falle in einer Lubuntu 16.04 LTS Version bereits vorinstalliert. Die notwendigen Installationschritte können der überliegenden Beschreibung entnommen werden.

Nach der Installation kann man dem Tutorial für SDAPS auf der Projektseite folgen http://www.sdaps.org, oder den SDAPS-Fragebogengenerator unter https://niebert.github.io/SDAPScreator/demo/SDAPScreator.html verwenden.

LimeSurvey ermöglicht eine einfache Erstellung von webbasierten Umfragen.

Das Methodenzentrum berät, betreut und unterstützt die Studierenden, die Beschäftigten und die Fachbereiche bei der Umsetzung von Online-Umfragen, bei der Entwicklung von Fragebögen, bei der Auswertung sowie bei der Interpretation der erhobenen Daten und vergibt an Studierende und Beschäftigte der Universität in Landau die Zugangsberechtigungen zur Nutzung der Anwendungssoftware LimeSurvey. Das Rechenzentrum ist für die Wartung der Hard- und Software zuständig.

Falls Sie Fragen zu Online-Umfragen oder zu LimeSurvey haben, wenden Sie sich bitte an das Methodenzentrum:

Methodenzentrum - Onlineumfragen

 

Für manche Aufgaben ist es notwendig sich mit einem zur Verfügung gestellten Webspace zu verbinden. Hier sind Anleitungen wie dies möglich ist..

 

Die Verbindung per Netzlaufwerk ist von außerhalb des Uni-Netzes nur bei bestehender VPN-Verbindung möglich.

Um Ihren Webspace des Webservers der Universität Landau als Netzlaufwerk einzubinden, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Öffnen Sie den Windows Explorer (nicht den Internet Explorer).
2. Wählen Sie auf der linken Seite "Netzwerk" mit einem Rechtsklick aus.
3. Wählen Sie im Kontextmenü "Netzlaufwerk verbinden... " aus:

Service Webserver netzlaufw 001

Wählen Sie einen passenden Laufwerksbuchstaben und geben Sie folgenden Pfad im Feld "Ordner" an:

\\www.uni-landau.de\web\Ordnername

Der Benutzername muss durch Ihre URZ-Nutzerkennung ersetzt werden. Aktivieren Sie bitte die Checkbox "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen".
Service Webserver netzlaufw 002

Hinweis: Sie können sich nur Ordner anzeigen lassen, auf diese Sie auch Rechte besitzen !
Sollte der für Sie freigegebene Ordner eine oder mehrere Ebenen tiefer liegen, müssen Sie den Pfad bis zu diesem Ordner angeben.
z.B. \\www.uni-landau.de\web\Ordner\Ordner2\Ordner3

4. Nun werden Sie nach Ihrem Netzwerkkennwort gefragt. Geben Sie zunächst unter "Benutzername" UNILD\Benutzername ein und setzen Sie den Haken bei "Anmeldedaten speichern". Achten Sie bitte besonders auf die Eingabe von "UNILD\".
Service Webserver netzlaufw 003

5. Nachdem Sie Ihre Eingabe bestätigt haben, können Sie auf Ihren Webspace des Webserver über das Netzlaufwerk ganz komfortabel unter dem gewählten Laufwerksbuchstaben verwenden

 

Die Verbindung zum FTP-Server ist von außerhalb des Uni-Netzes nur bei bestehender VPN-Verbindung möglich.

Um auf Ihren Webspace auf dem Webserver der Universität Landau per FTP über den Windows Explorer zuzugreifen, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Öffnen Sie den Windows Explorer und klicken mit einem Rechtsklick auf "Dieser PC"
2. Wählen Sie "Netzwerkadresse hinzufügen" aus

Service Webserver FTPexpl 001

3. Wählen Sie "Weiter" aus

Service Webserver FTPexpl 002

4. Klicken Sie erneut auf "Weiter"

Service Webserver FTPexpl 003

5. Nun werden Sie nach einer Netzwerkadresse gefragt. Geben Sie zunächst die Adresse "ftp://uni-landau.de/" ein

Service Webserver FTPexpl 004

Je nachdem auf welchen Order Sie zugreifen möchten, müssen Sie hinter den Pfad noch den Namen des Ordners setzen.
z.B. ftp://uni-landau.de/Ordner

Hinweis: Sie können nur auf Ordner für die Sie freigeschalten wurden zugreifen und oder sich diese anzeigen lassen.
Daher müssen Sie falls Sie nur eine Freigaben auf einen Unterordner haben, den Pfad bis zu diesem Ordner angeben.
z.B. ftp://uni-landau.de/Ordner/Ordner2/Ordner3

6. Entfernen Sie den Haken bei "Anonym anmelden" und tragen Sie Ihre Kennung im Feld Benutzername ein.(Kennung bitte ohne "@uni-landau.de" angeben)

Service Webserver FTPexpl 005

7. Vergeben Sie einen Name für die Netzwerkadresse. Es empfiehlt sich den Namen des Ordner zu verwenden.

Service Webserver FTPexpl 006

8. Wählen Sie "Fertig stellen"

Service Webserver FTPexpl 007

9. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort Ihre Kennung ein.(Benutzername ohne @uni-landau.de)

10.Wählen Sie "Anmelden" aus.

Service Webserver FTPexpl 008

11. Nun haben Sie die Möglichkeit über den Windows Explorer auf Ihren Webspace zuzugreifen.

Die Verbindung zum FTP-Server ist von außerhalb des Uni-Netzes nur bei bestehender VPN-Verbindung möglich.

Um auf Ihren Webspace auf dem Webserver der Universität Landau mit Filezilla per FTP zuzugreifen, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Downloaden und installieren Sie FileZilla
https://filezilla-project.org/
Die Installation ist selbsterklärend daher wird hier nicht näher darauf eingegangen.

2. Starten Sie FileZilla.

3. Zuerst tragen Sie den Server "uni-landau.de" ein und melden sich dann mit Ihrer Kennung an, indem Sie die Felder Benutzername und Passwort ausfüllen.

Bitte beachten:
Benutzername = Ihre Email der Universität Landau (ohne "@uni-landau.de")
Passwort = das persönliche Passwort Ihrer Kennung

Service Webserver FTPfilezil 001

4. Akzeptieren Sie das Zertifikat des Servers.

Service Webserver FTPfilezil 002

5. Im nächsten Schritt müssen Sie nun den Pfad zu dem Ordner angeben auf den Sie zugreifen möchten.
Hier ist zu beachten das Sie nur auf Ordner zugreifen oder diese anzeigen lassen können, wenn Sie für diese freigeschalten wurden.
Das bedeutet, wenn Sie nur eine Freigaben für einen Unterordner besitzen, müssen Sie den Pfad direkt bis zu diesem Ordner angeben.

z.B. /Ordner/Ordner2/Ordner3
In diesem Fall wäre dann Ordner3 der Unterordner auf welchen Sie in diesem Beispiel Rechte besitzen.

Hinweis: Ab dem ersten Ordner auf den Sie ein Leserecht haben, können Sie dann wie gewohnt per Klicken durch die Unterordner browsen.

Service Webserver FTPfilezil 003

6. Nachdem Sie den Pfad eingegeben haben, bestätigen Sie die Eingabe mit "Enter" und Sie sehen in den gekennzeichneten Feldern die Ordnerstruktur sowie die Dateien.

Service Webserver FTPfilezil 004

 

Beratung und Unterstützung bei Beschaffungen

 

Das URZ kann beim Anschaffen von Hard- und Software, die nicht innerhalb eines Rahmenvertrags abgedeckt ist, unterstützen. Um eine Beratung zu erhalten, muss lediglich ein Ticket mit Informationen um die Beschaffung angelegt werden und in der Kategorie „Kaufberatung“ abgelegt werden. Wie ein Ticket erstellt wird kann auf dieser Seite unter Ticketsystem eingesehen werden.

IT-Dienstleistungen für wissenschaftliche Projektanträge

Das URZ bietet die kostenlose Unterstützung bei der Quantifizierung von IT-Dienstleistungen und IT-Installations- und Wartungsleistungen in Projektanträgen für Institute an. Es handelt sich um eine Anforderungsanalyse für Hard-, Software- und Personalkosten für die Bereitstellung von IT-Dienstleistung während der beantragten Projektlaufzeit. Dies geschieht im Vorfeld der Projektantragstellung.

Endprodukt ist ein Textdokument für die Antragstellung, das die notwendige Hardware, Software und Installations- und Wartungsarbeit quantifiziert und entsprechend der Anforderungsanalyse begründet. Dies kann ggf. in einen Projektantrag integriert werden.

Die Quantifizierung der Kosten wird in einer Weise vorgenommen, dass man neben der Beschaffung der Hardware die Option hat, mit den beantragten Finanzmitteln die Personalkosten für IT-Dienstleistung sowohl vom URZ in Landau, vom GHRKO in Koblenz oder auch durch externe Anbieter abdecken können (Wahlfreiheit).

Diese Dienstleistung ist für Institute gedacht, die nicht technikaffin sind. Für solche Institute ist es schwierig IT-Kosten für Projektanträge so zu quantifizieren, dass diese den inhaltlichen Projektanforderungen entsprechen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: e-services (at) uni-landau.de