Förderung von Kompetenzen zum Lebenslangen Lernen

Prof. Dr. Christiane Spiel (Universität Wien)

Die Förderung der Fähigkeit zum Lebenslangen Lernen (LLL) ist ein zentrales Thema in der aktuellen Bildungspolitik (European Commission, 2001). Im Bildungsbereich finden sich einige Ansätze dieser Forderung gerecht zu werden, allerdings liegt eine einheitliche Definition von LLL und der dafür zentralen Kompetenzen derzeit nicht vor. Aus bildungspsychologischer Sicht kristallisieren sich jedoch zwei zentrale Determinanten für erfolgreiches LLL heraus: (1) Anhaltende Wertschätzung von Bildung und Lernen verbunden mit (2) denjenigen Kompetenzen, die für eine erfolgreiche Umsetzung dieser Bildungsmotivation benötigt werden. Zentral sind hier Kompetenzen zum Selbstregulierten Lernen. Der Schule als der zentralen Bildungsinstitution kommt dabei die Aufgabe zu, einen wichtigen Grundstein für Lernkompetenz, Bildungsmotivation und Interessenentwicklung zu legen, was ihr jedoch – wie internationale Studien zeigen – nur eingeschränkt gelingt.
Der Vortrag gibt einen Überblick über das Forschungsprogramm zu LLL an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien (Leitung: Christiane Spiel und Barbara Schober). Ausgehend von einer IST-Stands Analyse über die Ausprägungen der LLL-Kernkompetenzen bei österreichischen SchülerInnen sowie die Fördermöglichkeiten dieser Kompetenzen aus Sicht der LehrerInnen wird ein vom Österreichischen Unterrichtsministerium finanziertes Trainingsprogramm (TALK) genauer vorgestellt, das am Arbeitsbereich Bildungspsychologie und Evaluation entwickelt, durchgeführt und umfassend evaluiert wurde. TALK wurde im Rahmen eines dreisemestrigen Fakultätslehrgangs realisiert und für LehrerInnen von weiterführenden Schulen konzipiert. Es stellt eine Kombination aus Individualweiterbildung und Schulentwicklung dar und verfolgte das Ziel, den konkreten Unterricht ebenso wie die Schule als Lern- und Arbeitsort für LehrerInnen und SchülerInnen bezogen auf die genannten LLL-Kernkompetenzen zu optimieren. Ergänzend wird ein Überblick über weitere Projekte gegeben, die sich vor allem mit ökologisch valider Diagnostik von LLL Kompetenzen beschäftigen sowie ein Ausblick auf künftige Herausforderungen in diesem Forschungsfeld und entsprechende Projekte.

Wann 23.01.2013
von 18:00 bis 20:00
Wo großer Konferenzraum, blauer Aufgang, EG
Termin übernehmen vCal
iCal
abgelegt unter: