Digitalisierung in den Fachdidaktiken

Dienstag, 11. Juni 2019 - Campus Landau

PL-Veranstaltungsnummer: 19M0770001

 

Unterricht ist immer Fachunterricht, der den Aufbau und die Förderung fachlicher Kompetenzen zum Ziel hat. In einer mediatisierten und digitalisierten Welt werden die mit dem digitalen Wandel verbundenen Prozesse insbesondere in Lehr- und Lernprozesse im Bildungssystem relevant. Die fachlichen Kompetenzen sollten sich daher auf digitalen Anwendungs - und Handlungsfeldern beziehen. Aus diesem Grund erhalten digitale Medien im Fachunterricht einen festen Platz. Aufgabe der Fachdidaktiken ist es, Möglichkeiten und Gelingensbedingungen der fachlichen Nutzung digitaler Medien aufzuzeigen, konzeptionell zu fundieren und im Rahmen der Lehrerbildung zu vermitteln.

Die Kooperationsveranstaltung des Zentrums für Lehrerbildung und des Pädagogischen Landesinstituts beschäftigt sich mit Fragen dazu, wie digitale Medien als Werkzeug fachlicher Kompetenzentwicklung nutzbar gemacht werden können, um fachliches Lehren und Lernen zu verbessern und die Schülerinnen und Schüler für die Nutzung fachlicher Kompetenzen in einer digitalen Welt bestmöglich vorzubereiten.

Zielgruppe

Studierende und (angehende) Lehrkräfte (Grundschule, Realschule plus, Gymnasien, Förderschule, BBS) insbesondere mit den Fächern Mathematik, Physik und Geschichte

Teilnahmebestätigung:

Die Veranstaltung ist vom Pädagogischen Landesinstitut (RLP) als Lehrerfortbildung anerkannt. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

 

Anmeldung - nicht mehr möglich

Eckdaten

Tagungsprogramm

Workshop-Angebote mit Abstracts und Angabe der Workshopleiter/-innen 

Anreise und Campusplan