Forschung und Lehre

Forschungsschwerpunkte in Ruanda

  • Agroforstwirtschaft
  • Erosionsschutz
  • Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft

 

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

  • Geschäftsführung Ruanda-Zentrum
  • Verwaltung Drittmittelprojekte
  • Öffentlichkeitsarbeit

 


 

Abschlussarbeiten

Bachelor of Science (BioGeowissenschaften), Erstgutachter

  • GIS-basierte Untersuchungen zur Veränderung der Agroforstbedeckung im Rahmen des Projektes Agroforestry for the Protection of Rainforest Ecosystems (APRECO) im Süden Ruandas (Koblenz, 2014)
  • Use and value of selected Agroforestry Trees in Rwanda (Koblenz, 2013)
  • Aktuelle Agrarentwicklung in Ruanda – Eine kritische Bestandsaufnahme (Koblenz, 2013)
  • Untersuchungen zum ökonomischen Wert ausgewählter Baumarten eines Agroforstsystems in Butare/Ruanda (Koblenz, 2013)
  • Verkehrsinfrastruktur und Flächennutzung im Sektor Muganza im Süden Ruandas (Koblenz, 2012)

 

Bachelor of Education, Erstgutachter

  • Untersuchungen zum Wachstumsverhalten ausgewählter Agroforstbaumarten im Süden Ruandas (Koblenz 2014)

 

Weitere mitbetreute Abschlussarbeiten

  • Microhabitat preference in a tadpole community inhabiting the marais of Butare, Rwanda – a close look at Phrynobatrachus kakamikro, Phrynobatrachus natalensis, Ptychadena mascareniensis and Ptychadena porosissima (2013, Erstgutachter: Prof. Dr. Sinsch, Universität Koblenz-Landau)
  • Ökologische und morphometrische Untersuchungen an einer afromontanen Kaulquappengesellschaft in Butare, Rwanda. Afrixalus quadrivittatus und Hyperolius spp. (2013, Erstgutachter: Prof. Dr. Sinsch, Universität Koblenz-Landau)
  • Monitoring und Evaluation der Baum-Anpflanzungen zum Schutz des Nyungwe Bergnebelwaldes in Ruanda im Rahmen des Projekts APRECO (Agroforestry for the Protection of Rainforest Ecosystems) (2013, Erstgutachter: Prof. Dr. Appel, Fachhochschule Bingen, Agrarwissenschaften)
  • Die Verwendung von Holzresourcen und deren Bedeutung für die ländliche Bevölkerung im Distrikt Nyaruguru im Süden Ruandas (2013, Erstgutachter: Prof. Dr. Hassler, Philipps Universität Marburg)