Mensch, Kultur und Politik

Der Transfercluster Mensch, Kultur und Politik fördert die Möglichkeiten des Dialogs in unserer Zivilgesellschaft und behandelt die thematischen Schwerpunkte kritische Reflexion und konstruktive Mitgestaltung in der Gesellschaft. Eine Reihe von Einrichtungen sind spezialisierte Ansprechpartner für kulturelle, gesellschaftspolitische und gesundheitsberatende Angebote und bieten entsprechende Dialogforen.

Meldungen
06.07.2017

Universität in der Gesellschaft

„Forschungs- und lehrbasierter Ideen-, Wissens- und Technologietransfer an der Universität Koblenz-Landau“ war das Leitmotiv des Transfernachmittags, zu dem die Universitätsleitung über 60 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft im Erbacher Hof in Mainz begrüßte.

weiterlesen
01.03.2017

Film, Aktionstag Equal Pay Day und Gesangsworkshop zu den Frauenwochen „Brot und Rosen“

Bereits zum zehnten Mal präsentieren die Gleichstellungsbeauftragten der Region Südliche Weinstraße und Landau gemeinsam das Programm der Frauenwochen Brot und Rosen. Drei Veranstaltungen steuert das Frauenbüro der Universität in Landau zu dem vielfältigen Programm bei.

weiterlesen
23.01.2017

Fake News in der Politik: Phoenix im Interview mit Markus Strohmaier vom Fachbereich Informatik der Universität Koblenz-Landau

Welche Rollen spielen Fake News in der Politik? Dieser Frage gingen Markus Strohmaier, Professor am Fachbereich Informatik der Universität Koblenz-Landau und Direktor des Instituts WeST und der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar im Expertengespräch des Fernsehsenders phoenix nach.

weiterlesen
17.01.2017

Landauer Poetry Slam am 2. Februar 2017 im Universum-Kino

Am 2. Februar 2017 findet der erste Landauer Poetry Slam im neuen Jahr statt. Ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) werden im Universum-Kino Slam-Größen aus ganz Deutschland mit literarischen Wortkünsten um die Gunst des Publikums buhlen.

weiterlesen
12.01.2017

Reihe „Wir machen InKultur“ veranstaltet erstes „Landauer Death Café“

„Wir machen InKultur“, die Kulturreihe der Professur für pädagogische und soziale Rehabilitation der Universität in Landau, lädt am 1. Februar 2017 zum ersten Landauer Death Café ein. Bei Kaffee, Kuchen und Suppe wird im „Suppe mag Brot“ eine angenehme Atmosphäre geschaffen, um sich mit der eigenen Vergänglichkeit auszutauschen. Kooperationspartner der Veranstaltung ist die Ökumenische Hospizhilfe Pfalz/Saarpfalz. Der Eintritt ist frei.

weiterlesen
Weitere Meldungen