#bugauni2029: Nachhaltige Projekte im Welterbe Oberes Mittelrheintal

Die Gewinnertandems für die zweite Förderrunde stehen fest. Wir gratulieren allen Projektteams und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung.

Die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz hat die Universität dazu aufgerufen, Projekte zur BUGA im Weltkulturerbe Oberes Mittelrhein zu entwickeln. Das Transferteam führte dazu am 09.10.2020 eine Matchmaking-Veranstaltung im Rahmen einer Schifffahrt auf dem Rhein durch, zu der alle Akteure aus der Region und aus der Universität, die im Bereich Nachhaltigkeit aktiv sind oder aktiv werden wollen, herzlichst eingeladen waren (Pressebericht).

In einem zweiten Schritt folgte nun die Ausrichtung eines Ideenwettbewerbs zum Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit im Rahmen der BUGA 2029“. Hier sollen Projekte von Tandems, bestehend aus regionalen Akteuren sowie universitären Akteuren, in der Region des Welterbes Oberes Mittelrheintal (WOM) gefördert werden. Dies erfolgt durch eine finanzielle und ideelle Unterstützung bei der Umsetzung eigener, nachhaltiger Ideen, die ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden Preisgelder für innovative und nachhaltige Ideen im WOM vergeben.

Die zweite Förderrunde der Projekte läuft bis Juni 2022. Alle Gewinnerteams und weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.


Datum der Meldung 10.09.2021 00:00
abgelegt unter: