Häufig gestellte Fragen zur Strukturentscheidung & Studium

Die folgenden Fragen zur Strukturentscheidung spiegeln Themen wieder, die den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitätsverwaltung aus vielen Anfragen und Gesprächen mit Studieninteressierten und Studierenden bekannt sind. Die Antworten fassen knapp, aber nachvollziehbar den bekannten Sachstand, größtenteils aus öffentlichen Aussagen des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK), zusammen.

Ja, darauf werden die Hochschulleitungen aller drei Universitätsstandorte mit dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) - und dem Ministerium für Bildung achten. Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) hat betont, dass die angestrebte Hochschulstrukturreform keine unmittelbaren Auswirkungen für die Studierenden haben soll. Die hohe Qualität in Studium und Lehre soll erhalten bleiben und eine Reduzierung des Studienangebots sei kein Ziel.

Auch mit der angestrebten Neustrukturierung werden alle aktuellen und zukünftigen Studierenden ihr geplantes bzw. begonnenes Studium normal an allen drei Universitätsstandorten abschließen können. Dies gilt nach Abstimmung des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) und der beiden Universitäten mit dem Ministerium für Bildung (BM) auch für das Lehramt.


Quellen:

„Minister gibt Garantien für Landauer Standort“, Rheinpfalz 19. Februar 2019; „Kaiserslautern wird starke TU bleiben“, Rheinpfalz, 21. Februar 2019; abrufbar unter https://www.rheinpfalz.de/ [Stand 15.4.2019]

„Neue Universität Koblenz hat viel Potenzial“, Rhein-Zeitung 24. Februar 2019, abrufbar unter https://www.rhein-zeitung.de/ [Stand 15.4.2019]

Antwort des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur auf eine Kleine Anfrage (AfD), Landtag Rheinland-Pfalz, Drucksache 17/8279, 1. März 2019

Antwort des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur auf eine Kleine Anfrage (CDU), Landtag Rheinland-Pfalz, Drucksache 17/8390, 18. März 2019, beide abrufbar unter https://www.landtag.rlp.de/landtag/drucksachen [Stand 15.4.2019]

Kurzfristig wird es durch die Neustrukturierung keine Veränderungen im Lehr- und Fächerangebot der Universität Koblenz-Landau geben. Mittelfristig können im Rahmen der noch zu erfolgenden Profilbildungsprozesse der beiden neustrukturierten Universitäten ergänzende Studienangebote hinzukommen. Denn Ziel soll sein, die Attraktivität der drei Universitätsstandorte Kaiserslautern, Koblenz und Landau, um in Studium und Lehre weiter zu erhöhen. Auch das Angebot an Lehramtsstudiengängen soll in Kaiserslautern, Koblenz und Landau erhalten bleiben und in einzelnen Bereichen im Rahmen der Profilbildungsprozesse weiter gestärkt werden.

Was die Studienbedingungen angeht, so sollen durch die Umstrukturierung keine Einschränkungen entstehen und mittelfristig soll es Verbesserungen geben. Die Vertretungen der Studierenden an allen drei Universitätsstandorten werden in den Prozess zur Gestaltung der Hochschulstrukturreform durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) und die beiden Hochschulleitungen eingebunden. So soll gewährleistet werden, dass studentische Themen, Sorgen und Wünsche immer frühzeitig berücksichtigt und Studierende an der Erarbeitung von Lösungen mitarbeiten können.


Quellen:

„Minister gibt Garantien für Landauer Standort“, Rheinpfalz 19. Februar 2019; „Kaiserslautern wird starke TU bleiben“, Rheinpfalz, 21. Februar 2019; abrufbar unter https://www.rheinpfalz.de/ [Stand 15.4.2019]

„Neue Universität Koblenz hat viel Potenzial“, Rhein-Zeitung 24. Februar 2019, abrufbar unter https://www.rhein-zeitung.de/ [Stand 15.4.2019]

Antwort des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur auf eine Kleine Anfrage (AfD), Landtag Rheinland-Pfalz, Drucksache 17/8279, 1. März 2019 abrufbar unter https://www.landtag.rlp.de/landtag/drucksachen/8480-17.pdf [Stand 15.4.2019]

Antwort des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur auf eine Kleine Anfrage (CDU), Landtag Rheinland-Pfalz, Drucksache 17/8390, 18. März 2019 [Stand 15.4.2019]

Weitere Informationen rund um ein Studium in Koblenz und Landau finden Sie auf der Übersichtsseite Studium der Universität Koblenz-Landau:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/studium

Primäre Ansprechpartner vor Ort sind jeweils die Studienbüros an beiden Campi:

 

Weitere Informationen zur Perspektive der Studierenden können auf den Webseiten der Allgemeinen Studierendenausschüsse (ASten) gefunden werden: