Heidemarie Komor

Leiterin (Referat 14: Alumni)
Kontakt
Raum E10, Georg-Friedrich-Dentzel-Str. 24

 


Heidemarie Komor wurde in Kronstadt/Siebenbürgen (Rumänien) geboren und kam 1990, nach dem Zusammenbruch des Ostblocks, als Spätaussiedlerin nach Deutschland. Hier besuchte sie zunächst als Stipendiatin der Otto-Benecke-Stiftung die 13. Klasse am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Mannheim. Nach Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife studierte sie in Heidelberg Jüdische Studien und Romanistik. Von 1995 bis 1996 studierte sie mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an der „Rothberg School for Overseas Students" der Hebräischen Universität in Jerusalem. Nach Beendigung des Studiums arbeitete sie zunächst an der Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh, in den Vernetzungs-Projekten „Deutsch-Jüdischer Dialog" und „German-Israeli-Young-Leaders-Exchange". 2002 übernahm sie die Leitung der neu eingerichteten Alumni-Stelle am Campus Landau, seit 2010 leitet sie das Zentrale Arbeit-Referat der Universität Koblenz-Landau.


Universität im Aufbruch. Festschrift zum Gründungsjubiläum der Universität Koblenz-Landau.
Hrsg. von Roman Heiligenthal und Ulrich Andreas Wien unter Mitarbeit von Martin Armgart, Lothar Bluhm und Heidemarie Komor.
272 S. mit 289 farbigen Abb., fester Einband, repräsentatives Großformat.
ISBN 978-3-89735-913-0. EUR 24,80.

 

 

Tätigkeiten