Serviceseite des Hochschulprüfungsamtes Koblenz

 

Willkommen auf der Serviceseite des Hochschulprüfungsamtes der Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz.

 

 

Wir beraten sie bei allen Fragen zu folgenden Studiengängen:

 

 


Ihr Weg zu uns:

Einen Lageplan des Verwaltungsgebäudes finden sie unter dem folgenden Link:

http://www.goyellow.de/map/56068-koblenz-am-rhein/emil-schueller-strasse-12/

 

Bitte beachten sie dringend unsere Öffnungszeiten.

Freitags ist das Hochschulprüfungsamt für den Publikumsverkehr geschlossen.

Es findet keine Beratung statt.

 


Der lehramtsbezogene Bachelorstudiengang

 


Prüfungsordnung und Modulhandbücher

 

Prüfungsordnungen

Ihre Prüfungsordnung finden Sie hier.

 

Modulhandbücher

Die Modulhandbücher erhalten sie auf den Internetseiten der Institute

(Für die Inhalte sind die Institute verantwortlich)

Die Modulhandbücher dienen der Veranschaulichung und haben keinen rechtsverbindlichen Charakter.

Maßgeblich ist allein der Anhang der Prüfungsordnung.

 

  • Fachbereich 1: Bildungswissenschaften
    • Bildungswissenschaften
    • Grundschulbildung
    • Sozialkunde
  • Fachbereich 2: Philologie / Kulturwissenschaften
    • Deutsch
    • Evangelische Religion
    • Englisch
    • Geschichte
    • Katholische Religion
    • Kunst
    • Musik
    • Ethik
  • Fachbereich 3: Mathematik / Naturwissenschaften
    • Physik
    • Biologie
    • Chemie
    • Mathematik
    • Sportwissenschaft
    • Geographie
  • Fachbereich 4: Informatik
    • Informatik
    • Wirtschaft und Arbeit

 

Grundsätzliche Informationen

Informationen zur Reform des Lehramtsstudiums

Grundsätzliche Informationen zum Reformkonzept, der Struktur und weiteren Merkmalen des lehramtsbezogenen Bachelorstudiums finden sie hier.

 

Struktur des Studienganges und die angebotenen Fächer am Campus Koblenz

Eine grafische Darstellung des Studienganges am Campus Koblenz finden sie hier.

 

Anerkennungen

WICHTIG!

Alle Anerkennungsanträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.

Hierzu gehört auch und insbesondere die Auflistung der für das entsprechende Fach beantragten Leistungen in den hierfür vorgesehenen Feldern des Antrages, sowie die chronologische Sortierung der anliegenden Leistungsnachweise.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Anderweitig ausgefüllte Anträge können nicht bearbeitet werden.

 

Anerkennungsverfahren

Die Anträge auf Anerkennung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.01. bzw. 15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

Anträge die nach dieser Frist eingehen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die anerkannten Leistungen.

Bitte pro Fach ein eigenes Antragsformular verwenden

 

-Bitte beachten sie, dass wir die Unterlagen nicht zurückschicken und die Anträge (inkl. Unterlagen) der Bewerber/-innen die nicht eingeschrieben werden vernichten-

 

Prüfungen

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!
Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.
Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

 

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

Bachelorarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen sie sich zur Bachelorarbeit anmelden können, finden sie hier.

Bitte beachten sie, dass der Anmeldevordruck nur an sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Bachelorarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

 

Praktika

Wichtig: Zur Praktikumsbuchung ist die Registrierung auf der Praktikumsplattform zwingend erforderlich. Im Anschluss daran werden alle Praktika über die Plattform gebucht. Auch Praktika, die nicht in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, sind im angegebenen Buchungszeitraum über die Internetplattform www.schulpraktika.rlp.de anzuzeigen. Ohne die vorherige Anzeige, im vorgesehenen Buchungszeitraum, ist es nicht möglich ein Praktikum abzuleisten.

 

Wichtige Links

 

 

 


Die lehramtsbezogenen Masterstudiengänge

Seit dem Wintersemesters 2010/2011 bieten wir die lehramtsbezogenen Masterstudiengänge an. Am Campus Koblenz können Sie den Masterstudiengang für das Lehramt an Grundschulen, das Lehramt an Realschulen plus und das Lehramt an Gymnasien studieren.

Fächerkombination Geographie und Geschichte


Prüfungsordnungen

Ihre Prüfungsordnung finden Sie hier.

Lehramtsübergreifende Informationen

 

Anrechnungen

WICHTIG:

Alle Anträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.

Der Antrag auf Anrechnung von Leistungen ist nicht vor der Immatrikulation in den Masterstudiengang möglich. Einzige Ausnahme: Sie verfügen über einen Lehramtsbezogenen Bachelorabschluss oder einen sonstigen als gleichwertig anerkannten Abschluss.

Sofern diese Voraussetzungen auf sie nicht zutreffen, ist immer zuerst der Antrag auf Anerkennung im Rahmen des lehramtsbezogenen Bachelorstudienganges erfoderlich.

 

Eine erfolgreich absolvierte 1. Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen berechtigt grundsätzlich zur Aufnahme des lehramtsbezogenen Masterstudienganges.

Hierfür ist es erforderlich, dass sie Ihr Zeugnis über die erste Staatsprüfung zusammen mit dem vollständig ausgefüllten Antrag auf Feststellung der Gleichwertigkeit bei uns einreichen.

 

Bitte hierbei unbedingt beachten:  Es ist prinzipiell möglich eine Staatsexamensarbeit als Master-Arbeit anzuerkennen, wenn die Vertreterin / der Vertreter des Faches dies befürwortet. Allerdings muss dann die Bachelor-Arbeit auf andererem Wege beigebracht werden.

Im Regelfall wird dies dazu führen, dass sie erst in den Bachelor Studiengang eingeschrieben werden müssen, bevor sie in den Master wechseln können, da sie die Bachelor-Arbeit als Prüfungsleistung in jedem Fall erbringen müssen. Bitte beachten sie unbedingt die besonderen Vorgaben der Prüfungsordnung bei Kombination mit dem Fach Bildende Kunst

 

Anrechnungsverfahren

Die Anträge auf Anrechnung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.01. bzw. 15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die angerechneten Leistungen.

Bitte pro Fach ein eigenes Antragsformular verwenden

 

-Bitte beachten sie, dass wir die Unterlagen nicht zurückschicken und die Anträge (inkl. Unterlagen) der Bewerber/-innen die nicht eingeschrieben werden vernichten-

 

Prüfungen

Bitte beachten sie, dass sie grundsätzlich im Masterstudiengang eingeschrieben sein müssen um an Prüfungen teilnehmen zu können.

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!

Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.

Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten Sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 18 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

Masterarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen Sie Sich zur Masterarbeit anmelden können, finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass der Anmeldevordruck nur an Sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Masterarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

Lehramt an Grundschulen:

 

Abschluss

Mit dem Erreichen von 60 Leistungspunkten haben sie die universitären Leistungen des Masterstudienganges abgeschlossen. Sie erhalten von uns eine Abschlussbescheinigung, welche wir ihnen umgehend auf dem Postweg übersenden.

Auf Antrag erhalten Sie eine Bescheinigung des Landesprüfungsamtes über die Anerkennung Ihrer Hochschulprüfungen als Erste Staatsprüfung. Den Antrag auf Anerkennung finden Sie auf der Homepage der Geschäftsstelle des Landesprüfungsamtes unter der Rubrik "Downloads".

Sobald Sie die vorgeschriebene Praxisphase im Vorbereitungsdienst erfolgreich absolviert haben erhalten sie eine entsprechende Bescheinigung der zuständigen Staatlichen Studienseminare.

Diese Bescheinigung legen sie uns im Original vor. Im Anschluss dran werden ihnen die fehlenden 60 Leistungspunkte gutgeschrieben und wir erstellen ihnen zeitnah ihre Abschlussdokumente

 

Lehramt an Realschulen plus:

 

Abschluss

Mit dem Erreichen von 90 Leistungspunkten haben sie die universitären Leistungen des Masterstudienganges abgeschlossen. Sie erhalten von uns eine Abschlussbescheinigung, welche wir ihnen umgehend auf dem Postweg übersenden.

Auf Antrag erhalten Sie eine Bescheinigung des Landesprüfungsamtes über die Anerkennung Ihrer Hochschulprüfungen als Erste Staatsprüfung. Den Antrag auf Anerkennung finden Sie auf der Homepage der Geschäftsstelle des Landesprüfungsamtes unter der Rubrik "Downloads".

Sobald Sie die vorgeschriebene Praxisphase im Vorbereitungsdienst erfolgreich absolviert haben erhalten sie eine entsprechende Bescheinigung der zuständigen Staatlichen Studienseminare.

Diese Bescheinigung legen sie uns im Original vor. Im Anschluss dran werden ihnen die fehlenden 30 Leistungspunkte gutgeschrieben und wir erstellen ihnen zeitnah ihre Abschlussdokumente

 

 

Bewerbung zum Vorbereitungsdienst:

Die Bewerbung zum Vorbereitungsdienst muss zu den jeweils durch die ADD gesetzten Fristen erfolgt sein (es gilt das Datum des Posteingangsstempels der Poststelle bei der ADD Trier).

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren, den notwendigen Unterlagen und den Fristen erhalten Sie hier.

 

 

 

Lehramt an Grundschulen

Religionsunterricht in der Grundschule:

Studierende, die das Fach Evangelische oder Katholische Religionslehre studiert haben, benötigen für eine Unterrichtstätigkeit neben der vom Staat verliehenen Lehrbefähigung auch die jeweilige kirchliche Unterrichtserlaubnis (Vocatio bzw. Missio canonica).

Für das Lehramt an Grundschulen ist durch die staatliche Prüfungsordnung nicht vorgeschrieben, das entsprechende Vertiefungsmodul im Profilbereich der Grundschulbildung zu studieren. Hinsichtlich der Erteilung der kirchlichen Unterrichtserlaubnis bestehen jedoch folgende Regelungen:

 

Lehramt an Grundschulen mit Evangelischer Religionslehre als Fach

Das Absolvieren des Moduls 11: Primarstufenbezogene Evangelische Religionslehre (Vertiefungsmodul) im Profilbereich der Grundschulbildung ist grundsätzlich Voraussetzung für die Erteilung der Vocatio.

 

Lehramt an Grundschulen mit Katholischer Religionslehre als Fach

Lehramt an Realschulen plus

 

Fächerkombination Geographie und Geschichte

Bei der Fächerkombination sind im Fach Geographie die folgenden Modulteile zwingend zu belegen:

Modul 15

15.2 + 15.7 sowie die Veranstaltung "Theorien des politischen Systems (V/Ü)"

Bei der Fächerkombination sind im Fach Geschichte die folgenden Modulteile zwingend zu belegen:

Modul 13

13.4 + 13.6 sowie die Veranstaltung "Politische Denker (V/Ü)"

 

Lehramt an Gymnasien

Katholische Religionslehre

Das Katholische Büro hat der zeitlich befristeten Übergangslösung für das Studium des Faches Katholische Religion im Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien, nach Rücksprache mit den zuständigen Diözesen, zugestimmt. Daraus folgt, dass die Studierenden, die bis zum Wintersemester 2011/12 im Master für das "Lehramt an Gymnasien" eingeschrieben werden nach Ihrem Studium keine Probleme im Hinblick auf den Erhalt der notwendigen "Missio Canonica" haben werden.


Lehramt an berufsbildenden Schulen

 

Universität Koblenz- Landau Campus Koblenz

Hier bieten wir das Lehramt für berufsbildende Schulen im Fach Technische Informatik an.

Kooperation mit der Hochschule Koblenz

Hier bieten wir das Lehramt für berufsbildende Schulen in den folgenden Fächern an:

Bautechnik, Holztechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik

Kooperation mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar

Hier bieten wir das Lehramt für berufsbildende Schulen im Fach Pflege an.

 

Allgemeine Informationen

Fächer

  • Technische Informatik
  • Bau-, Elektro-, Holz- und Metalltechnik
  • Pflege

 

 

Prüfungsordnung

Ihre Prüfungsordnung finden sie hier.

 

Anerkennungsverfahren

 

Den Antrag auf Anerkennung finden sie hier.

Eine Checkliste zum Antrag auf Anerkennung finden sie hier.

 

WICHTIG!

Alle Anerkennungsanträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.

Hierzu gehört auch und insbesondere die Auflistung der für das entsprechende Fach beantragten Leistungen in den hierfür vorgesehenen Feldern des Antrages, sowie die chronologische Sortierung der anliegenden Leistungsnachweise.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Anderweitig ausgefüllte Anträge können nicht bearbeitet werden.

 

Anerkennungsverfahren

Die Anträge auf Anerkennung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.01. bzw. 15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

Anträge die nach dieser Frist bei uns eingehen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die anerkannten Leistungen.

Bitte pro Fach ein eigenes Antragsformular verwenden

 

-Bitte beachten sie, dass wir die Unterlagen nicht zurückschicken und die Anträge (inkl. Unterlagen) der Bewerber/-innen die nicht eingeschrieben werden vernichten-

 

Prüfungen

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!
Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.
Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbednngt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

 

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 

Bachelorarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen sie sich zur Bachelorarbeit anmelden können, finden sie hier.

Bitte beachten sie, dass der Anmeldevordruck nur an sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Bachelorarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

 

Masterarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen Sie Sich zur Masterarbeit anmelden können, finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass der Anmeldevordruck nur an Sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Masterarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

 


Lehramtsbezogner Zertifikatsstudiengang (Erweiterungsprüfung)

Wir beraten Sie bei allen Fragen rund um den lehramtsbezogenen Zertifikatsstudiengang.

Zugangsberechtigung

  • Im 5. oder in einem höheren Fachsemester im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang eingeschrieben

oder

  • Lehramtsbezogene Bachelor- oder Masterprüfung oder das 1. Staatsexamen abgelegt

Wichtig:

Wer das als Erweiterungsfach gewählte Fach in einer Ersten Staatsprüfung oder
in einem lehramtsbezogenen Bachelor- oder Masterstudiengang nicht bestanden hat, kann nicht in den Zertifikatsstudiengang in demselben Fach für dasselbe oder ein entsprechendes Lehramt aufgenommen werden; wer den Studienanspruch für ein Lehramt verloren hat, kann nicht in den Zertifikatsstudiengang eingeschrieben werden.


Prüfungsordnung

Ihre Prüfungsordnung finden sie hier.

Anerkennungsverfahren

WICHTIG!

Alle Anerkennungsanträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.
Hierzu gehört auch und insbesondere die Auflistung der für das entsprechende Fach beantragten Leistungen in den hierfür vorgesehenen Feldern des Antrages, sowie die chronologische Sortierung der anliegenden Leistungsnachweise.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 
 
Anderweitig ausgefüllte Anträge können nicht bearbeitet werden.

 

Anerkennungsverfahren
 
Die Anträge auf Anerkennung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.01. bzw. 15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.
Anträge die nach dieser Frist eingehen können nicht mehr berücksichtigt werden.
Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die anerkannten Leistungen.

-Bitte beachten sie, dass wir die Unterlagen nicht zurückschicken und die Anträge (inkl. Unterlagen) der Bewerber/-innen die nicht eingeschrieben werden vernichten-

Prüfungen

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!
Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.
Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

 

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 


BioGeo Wissenschaften

 

Wir beraten Sie bei allen Fragen rund um den Bachelorstudiengang BioGeoWissenschaften und den Masterstudiengang BioGeoWissenschaften Assessment in Freshwater Ecosystems

Prüfungsordnung

Die gültige Prüfungsordnung finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/verwaltung/abteilungen/abt-3/rechtsgrundlagen/rechtsv/poen/po-ba-ma/ecia

 

Prüfungsteilnahme

 

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!
Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.
Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

 

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link:

http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb3/ifin/studium/ecia

 


Kulturwissenschaft

Prüfungsordnung

Die gültige Prüfungsordnung finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/verwaltung/abteilungen/abt-3/rechtsgrundlagen/rechtsv/poen/po-ba-ma/kultwiss/verteiler-kuwi

 

Anerkennungsverfahren

 

Grundsätzliches

Die Anträge auf Anerkennung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.01. bzw. 15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Nach dieser Frist können wir keine Anträge mehr bearbeiten.

 

Anekennungsunterlagen

Die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen aus früheren Studiengängen an Hochschulen ist gem. § 2 Prüfungsordnung grundsätzlich möglich. Es ist gem. § 2 Abs. 4 Prüfungsordnung ebenfalls möglich einschlägige berufspraktische Tätigkeiten anzuerkennen. Dazu ist jedoch ein Anerkennungsverfahren notwendig. Die Prüfung einer etwaigen Anerkennung muss seitens der/des Studierenden mit Hilfe des Antrags auf Anerkennung beantragt werden. Den vollständig ausgefüllten Antrag und alle entscheidungsrelevanten Unterlagen (vgl. Checkliste) reichen Sie bitte beim Studierendensekretariat ein. Anschließend werden die Unterlagen zur inhaltlichen Prüfung an einen Gutachter weitergeleitet. Auf der Grundlage des Ergebnisses der formellen und inhaltlichen Prüfung fertigt das Hochschulprüfungsamt einen Bescheid. Die Bekanntgabe der Entscheidung über den Antrag auf Anerkennung erfolgt - in Form eines rechtsmittelfähigem Bescheides - durch den Prüfungsausschuss.

Anerkennungsverfahren können nur durchgeführt werden, wenn der/die Studierende an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, immatrikuliert ist oder zumindest die Immatrikulation beantragt hat. (Ausnahme: Es handelt sich um einen zulassungsbeschränkten Studiengang, für den die Anerkennung beantragt wird).

Ablauf der Prüfungen

Die Anmeldungen zu den Prüfungen erfolgt grundsätzlich und unabhängig von der Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen über das KLIPS- System.
Der Rücktritt von einer bereits getätigten Prüfungsanmeldung ist bis 1 Woche vor der jeweiligen Prüfung, ohne Angabe der Gründe, jederzeit möglich (vgl. § 16 Abs. 1 PO).
Nach Ablauf dieser Frist ist kein Rücktritt mehr möglich.
Sollten Sie zu einer Prüfung ohne fristgerechten Rücktritt oder triftigen Grund (vgl. § 16 Abs. 3 PO) nicht erscheinen gilt die Prüfung als nicht bestanden (5,0).

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an den Modulprüfungen direkt im Anschluss an den Besuch aller Veranstaltungen des zugehörigen Moduls empfohlen wird.

Aufgrund der Tatsache, dass sowohl die Veranstaltungen wie auch die dazugehörigen Prüfungen nur alle 2 Semester angeboten werden ist, bei einem anderweitigen Vorgehen, eine Verzögerung des Studiums nicht auszuschließen.

Bei Problemen im Umgang mit dem KLIPS- System, setzten Sie Sich bitte umgehend mit dem KLIPS- Team (klips@uni-koblenz-landau.de) oder dem Hochschulprüfungsamt in Verbindung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link:
http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb2/ik/studium/bama/konzepte


Zudem sind im Rahmen von Lehrveranstaltungen Studienleistungen vorgesehen. Ausführliche Informationen zu den Studienleistungen finden Sie im Kommentierten Veranstaltungsverzeichnis.

 

Prüfungsteilnahme

 

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!
Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.
Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

 

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 

Wir beraten Sie bei allen Fragen rund um den Bachelor- und Masterstudiengang Kulturwissenschaft.

Weitere Informationen zum Bachelorstudiengang erhalten Sie unter

dem folgenden Link:

www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb2/ik/studium/bama/bachelor

Weitere Informationen zum Masterstudiengang erhalten Sie unter dem

folgenden Link:

www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb2/ik/studium/bama/master

 

Bachelorarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen sie sich zur Bachelorarbeit anmelden können, finden sie hier.

Bitte beachten Sie, dass der Anmeldevordruck nur an Sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Bachelorarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

 

Masterarbeit

Alle grundsätzlichen Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen sie sich zur Masterarbeit anmelden können, finden sie hier.

Bitte beachten Sie, dass der Anmeldevordruck nur an Sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Masterarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

Weitere Links

 

 


Bachelor Pädagogik + Master Erziehungswissenschaft

Wir beraten Sie bei allen Fragen rund um den Bachelorstudiengang Pädagogik und den Masterstudiengang Erziehungswissenschaft.

 

Prüfungsordnung

Die gültige Prüfungsordnung finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/verwaltung/abteilungen/abt-3/rechtsgrundlagen/rechtsv/poen/po-ba-ma/erzwiss-paed-ko

 

 

Anrechnung

WICHTIG!

Alle Anerkennungsanträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.

Hierzu gehört auch und insbesondere die Auflistung der beantragten Leistungen in den hierfür vorgesehenen Feldern des Antrages, sowie die chronologische Sortierung der anliegenden Leistungsnachweise.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Anderweitig ausgefüllte Anträge können nicht bearbeitet werden.

 

Die Anträge auf Anrechnung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.07 //Achtung:Bewerbung nur zum Wintersemester möglich!.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

Anträge die nach dieser Frist bei uns eingehen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die Leistungen die ihnen angerechnet wurden.

 

 

 

Prüfungsverfahren


Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!

Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.

Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B. Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 

 

Anmeldung zur Bachelor-/ Masterarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen sie sich zur Bachelor- bzw. Masterarbeit anmelden können, finden sie hier.

Bitte beachten sie, dass der Anmeldevordruck nur an sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Bachelor-/ Masterarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie unter dem folgenden Link:

http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb1/BAMA/informationen-zu-den-studiengaengen-ba-paedagogik-und-ma-erziehungswissenschaft

 

 


Bachelor Angewandte Naturwissenschaften + Master Chemie und Physik funktionaler Materialien

Wir beraten Sie bei allen Fragen rund um den Bachelorstudiengang „Angewandte Naturwissenschaften“ und den Masterstudiengang "Chemie und Physik funktionaler Materialien".

 

Prüfungsordnung

Die gültige Prüfungsordnung finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/verwaltung/abteilungen/abt-3/rechtsgrundlagen/rechtsv/poen/po-ba-ma/natwiss

 

Anerkennung

WICHTIG!

Alle Anerkennungsanträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.

Hierzu gehört auch und insbesondere die Auflistung der beantragten Leistungen in den hierfür vorgesehenen Feldern des Antrages, sowie die chronologische Sortierung der anliegenden Leistungsnachweise.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Anderweitig ausgefüllte Anträge können nicht bearbeitet werden.

 

Die Anträge auf Anerkennung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.01 /15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

Anträge die nach dieser Frist bei uns eingehen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die Leistungen die ihnen anerkannt wurden.

 

 

 

Prüfungsverfahren


Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!

Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.

Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B. Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 

Bachelorarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen sie sich zur Bachelorarbeit anmelden können, finden sie hier.

 

Bitte beachten sie, dass der Anmeldevordruck nur an sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.

 

Die Bachelorarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link:

http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb3/ifin/studium/angewandte-naturwissenschaften/science

 

 


Zwei-Fach-Bachelorstudiengang (Bachelor of Arts/ Bachelor of Science)

Neben zwei grundständigen Fächern können die Studierenden mit dem Studium eines Wahlfaches und mit dem Besuch von Veranstaltungen im Rahmen des "Studium generale" individuelle Schwerpunkte setzen und so ein persönliches Profil entwickeln.

Wir beraten Sie in allen organisatorischen und prüfungsrechtlichen Fragen rund um den Zwei-Fach-Bachelorstudiengang.

 

Prüfungsordnung

Die gültige Prüfungsordnung finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/verwaltung/abteilungen/abt-3/rechtsgrundlagen/rechtsv/poen/po-ba-ma/zwei-fach-ba/zwei-fach-ba

 

Anerkennung


WICHTIG!

Alle Anerkennungsanträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.

Hierzu gehört auch und insbesondere die Auflistung der für das entsprechende Fach beantragten Leistungen in den hierfür vorgesehenen Feldern des Antrages, sowie die chronologische Sortierung der anliegenden Leistungsnachweise.

Ausnahme:

Die Anerkennung für den Profilbereich erfolgt erst nach der Immatrikulation!

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Anderweitig ausgefüllte Anträge können nicht bearbeitet werden.

 

Anerkennungsverfahren

Die Anträge auf Anerkennung bereits erbrachter Studienleistungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15.01. bzw. 15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

Anträge die nach dieser Frist bei uns eingehen können nicht mehr berücksichtigt werden (Ausnahme: Antrag für den Profilbereich, dieser ist erst nach der Immatrikualtion zu stellen).

 

Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die anerkannten Leistungen.

Antrag für die Basisfächer und das Wahlfach:

 

Antrag für die Module 2 und 4 im Profilbereich:

Bitte beachten sie, dass sie für jedes Fach (Basis-/ Wahlfach), den Profilbereich sowie für die Module 2 und 4 im Profilbereich einen eigenständigen Antrag stellen müssen!

 

Antrag für die Module 1,3 und 5 im Profilbereich- erst nach der Immatrikulation:

 

Für den Fall das Sie über Vorleistungen aus anderen Studiengängen verfügen, ist es zwingend erforderlich die entsprechenden Anträge zu stellen.

 

 

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!
Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.

Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten Sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 18 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

Bachelorarbeit

Grundsätzliche Informationen, sowie die Voraussetzungen unter denen sie sich zur Bachelorarbeit anmelden können, finden sie hier.

 

Bitte beachten sie, dass der Anmeldevordruck nur an sie persönlich und erst nach der Prüfung aller formalen Voraussetzungen vom Hochschulprüfungsamt ausgehändigt wird.
 
Die Bachelorarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt eingegangen sein.

 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie hier.

 

 


 

Bachelor Mathematische Modellierung + Master Mathematicl Modeling of Complex Systems

 

Wir beraten Sie bei allen Fragen rund um den Bachelorstudiengang „Mathematische Modellierung“ und den Masterstudiengang "Mathematical Modeling of Complex Systems".

 

 

Prüfungsordnung

Anerkennung

Prüfungsverfahren

Weitere Informationen

 

 

 

Prüfungsordnung

Die gültige Prüfungsordnung finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/verwaltung/abteilungen/abt-3/rechtsgrundlagen/rechtsv/poen/po-ba-ma/verteiler-ba-ma-po

 

 

Anerkennung

WICHTIG!

Alle Anerkennungsanträge müssen vollständig ausgefüllt und fristgerecht mit der Bewerbung beim Studierendensekretariat eingereicht werden.

Hierzu gehört auch und insbesondere die Auflistung der beantragten Leistungen in den hierfür vorgesehenen Feldern des Antrages, sowie die chronologische Sortierung der anliegenden Leistungsnachweise.

 

ACHTUNG:

Sofern Vorleistungen in einem Bachelor- oder Masterstudiengang erbracht wurden sind sie verpflichtet dem Antrag/ den Anträgen einen aktuellen und vollständigen Leistungsnachweis beizufügen.

 

Anderweitig ausgefüllte Anträge können nicht bearbeitet werden.

 

Die Anträge auf Anerkennung bereits erbrachter Studienleistungen müssen grundsätzlich bis zum Ende der Bewerbungsfrist (i.d.R. 15.01 /15.07.) beim Studierendensekretariat eingegangen sein.

Anträge die nach dieser Frist eingehen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Erst im Anschluss an die Immatrikulation erhalten sie einen Bescheid über die Leistungen die ihnen anerkannt werden können.

 

-Bitte beachten sie, dass wir die Unterlagen nicht zurückschicken und die Anträge (inkl. Unterlagen) der Bewerber/-innen die nicht eingeschrieben werden vernichten-

 

Prüfungsverfahren


Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!

Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.

Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B. Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attes spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 

Weitere Informationen

 

 

Weitere Informationen zum Bachelorstudiengang erhalten Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/fb3/mathe/studium/studiengaenge/mm

 

Weitere Informationen zum Masterstudiengang erhalten Sie unter dem folgenden Link:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/fb3/mathe/studium/studiengaenge/mmcs

 

 


Studiengänge des Fachbereichs 4

Wir beraten Sie in allen organisatorischen und prüfungsrechtlichen Fragen rund um die Studiengänge des Fachbereichs Informatik.

 

 

 

Wechsel von einer der "alten" Prüfungsordnungen in die "neue" Prüfungsordnung

Umschreibung in andere Studiengänge (Beispiel: BSc IM 2012 --> BSc WI 2017 oder BSc IM --> MSc IM) sowie Doppeleinschreibung müssen weiterhin beim Studierendensekretariat beantragt werden.

Bei dem reinen Wechsel der Prüfungsordnung müssen Sie bei uns, neben der offiziellen Bekanntgabe des Wechsels, zwingend einen Antrag auf Anerkennung aller bisher erbrachten Leistungen stellen. Dem Antrag ist eine Leistungsübersicht aus Klips beizufügen.

 

Anrechnungsanträge

Bitte beachten Sie unbedingt, dass nur vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anträge i.V.m. einem aktuellen Leistungsausdruck aus KLIPS / bzw. einer aktuellen und vollständigen Leistungsübersichtangenommen werden.

 

Den aktuellen Antrag auf Anerkennung von Vorleistungen bzw. von im Ausland erbrachten Leistungen finden sie hier oder unter dem folgenden Link:

http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/studierende/pruefungswesen/anerkennung

 

Checkliste zu den Anerkennungsverfahren

 

Prüfungsordnungen

Ab dem Wintersemester 2012/13

Für alle Studierenden die sich zum WS 12/13 in einen der neuen Studiengänge des Fachbereichs Informatik eingeschrieben haben gilt die neue Prüfungsordnung:

Bis einschließlich Sommersemester 2012:

Für alle Studierenden die sich bis einschließlich SoSe 12 in einen der  Studiengänge des Fachbereichs Informatik eingeschrieben haben gelten die bestehenden Prüfungsordnungen:

Informationen zu den Studiengängen nach den älteren Prüfungsordnungen des Fachbereichs 4 erhalten Sie unter dem folgenden Link:

http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/studierende/pruefungswesen/pruefungsordnungen

 

Doppeleinschreibung

Es besteht gem. § 32 der gemeinsamen Prüfungsordnung die Möglichkeit sich im Rahmen der Doppeleinschreibung für ein Semester sowohl in den Bachelor- wie auch in den Masterstudiengang einzuschreiben.

Hierfür müssen sie nachweislich 135 Leistungspunkte erreicht und einen aktuellen Notendurchschnitt von mindestens "gut" (2,5)  haben.

Wichtig ist, dass sie das Bachelorstudium innerhalb des Semesters der Doppeleinschreibung mit mindestens "gut" (2,5) abschließen müssen, da die Mastereinschreibung ansonsten von Amts wegen erlischt.

Eine erneute Einschreibung in den Master ist danach erst wieder nach dem vollständigen Abschluss des Bachelorstudienganges möglich.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir die Annahme dieser Option nur in den Fällen in denen der Abschluss des Bachelorstudiums innerhalb eines Semesters realistisch möglich ist.

Die entsprechenden Anträge sind innerhalb der allgemein gültigen Bewerbungsfristen bei Bedarf über das Studierendensekretariat zu stellen.

 

Prüfungsteilnahme

 

Grundlegende Informationen zur Prüfungsteilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Studienleistungen, Modulabschluss- oder Modulteilprüfungen ist die vorherige Anmeldung via KLIPS. Ohne diese Anmeldung ist es grundsätzlich nicht möglich an den Prüfungen teilzunehmen. Sollten Sie Sich zu einer Prüfung angemeldet haben an der Sie nicht teilnehmen können, ist eine fristgerechte Abmeldung bei dem Prüfer und im Hochschulprüfungsamt zwingend erforderlich, da die Prüfung ansonsten als Fehlversuch gewertet wird.

Wichtig!
Bitte kontaktieren sie uns bei Problemen umgehend und innerhalb der Anmeldefristen, damit wir eine zeitnahe Lösung herbeiführen können.
Egal aus welchem Grund ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, außerhalb der verbindlichen Anmeldefristen können wir nichts für sie tun.

 

Prüfungsrücktritt aus einem triftigen Grund (z.B.Krankmeldung)

 

Bitte nutzen sie unbedingt unseren Vordruck.

 

Bitte achten sie darauf, dass der Grund (z.B. Krankheit) gem. § 19 Abs. 3 PO dem Hochschulprüfungsamt -stellvertretend für den Prüfungsausschuss- vor der Prüfung angezeigt werden muss und nicht nur der Prüferin/ dem Prüfer.

Die Anzeige muss unverzüglich und glaubhaft erfolgen. Für den Fall der Krankheit bedeutet dies, dass ein ärztliches Attest erforderlich ist.

 

Unverzüglich bedeutet, dass das ärztliche Attest spätestens am 3. Werktag nach der Ausstellung des Attestes (das Datum der ärztlichen Unterschrift ist entscheidend) im Hochschulprüfungsamt vorliegen muss (Datum des Posteingangsstempels der Uni entscheidend).

 

Abschlussarbeiten

Grundsätzliche Informationen zu den Abschlussarbeiten finden Sie hier.

Die Abschlussarbeit muss spätestens am Tag der Abgabe im Hochschulprüfungsamt oder in der Filiale der Post oder auf dem Bibliotheksserver (bei digitaler Abgabe) eingegangen sein.