FAQ

 

Wer eine Sprache lernt, kann sehr unterschiedliche Ziele verfolgen.

Einige davon sind:


  • Firmen und Institutionen sind darauf angewiesen, sich international zu vernetzen. Fremdsprachenkenntnisse verhelfen Ihnen zu besseren Chancen bei Bewerbungen.
  • Sie können bereits erlernte Fremdsprachenkenntnisse auffrischen.
  • Schon ein paar Phrasen in einer anderen Sprache zu können öffnet bei Muttersprachler*innen Türen.
  • Es macht Spaß, sich auf eine neue Sprache und damit auf eine neue Kultur einzulassen.
  • Sie lernen Ihre eigene Sprache auf andere Weise zu betrachten, erkennen Parallelen und Unterschiede zur Zielsprache und nutzen Ihre Muttersprache bewusster.
  • Sie finden es mit der Zeit leichter, sich auf relevante Informationen zu konzentrieren.

Die Kurse sind für die Studierenden kostenfrei.

A1, A2, B1, B2, C1 und C2 sind Niveaustufen, die im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) beschrieben werden und helfen sollen, eine länderübergreifende, vergleichbare Einstufung der Sprachkenntnisse vorzunehmen.

Teillevel wie z.B. A1.1 bedeuten, dass die Niveaustufe A1 noch einmal unterteilt wurde. Das USZ verwendet diese Einteilung, damit Sprachkurse semesterweise besucht werden können und Sie nicht verpflichtet sind, einen Kurs über zwei Semester zu besuchen.

Hier finden Sie Erklärungen zu den Stufen:

A1: Einsteigerkurs (Anfänger ohne Vorkenntnisse)

Dieser Kurs ist für absolute Einsteiger, die keinerlei Vorkenntnisse haben.

A1.1: Der/Die Lernende beginnt diese Sprache komplett neu zu lernen. Ziel ist es am Ende des Kurses einen Grundwortschatz zu haben und ein Gefühl/Verständnis zu erlangen, durch die man in der Lage ist, einfache Sätze und Anweisungen widerzugeben und zu verstehen.

A1.2: Dieser Kurs richtet sich an Studierende, die zuvor den A 1.1 Kurs absolviert haben. Hierbei werden leichte Sprachkenntnisse vorausgesetzt.

 

A2: Grundlegende Kenntnisse (Anfänger mit Vorkenntnissen)

Dieser Kurs ist für Anfänger, die Vorkenntnisse haben.

A2.1: Lernende verstehen bereits einfache Satzgefüge und können sich selbstständig verständigen in alltäglichen Situationen.

A2.2: Dieser Kurs richtet sich an Studierende, die zuvor den A2.1 Kurs absolviert haben. Hierbei werden Sprachkenntnisse vorausgesetzt.

 

B1: Anfängliche Fortgeschrittene/Fortgeschrittene Sprachverwendung

Lernende sind in der Lage sich im Alltag in der neuen Sprache auszudrücken und verstehen Sachverhalte, die an ihre Lebenswelt angeknüpft sind. Sie können alltägliche Situationen ohne Hilfe bewältigen und sind in der Lage sich an Gesprächen zu beteiligen.

Dieser Kurs richtet sich an Lerner, die Level A1 und A2 des GER (= Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) erfolgreich abgeschlossen haben.

B2: Fortgeschrittene/Selbständige Sprachverwendung

Fortgeschrittene können Texte und Gespräche verschiedenster Themen verstehen und sich an diesen beteiligen. Auch sind sie dazu fähig spontan und ohne Anstrengung an Gesprächen zu partizipieren, sowie an Argumentationen teilzunehmen.

 

C1: Fachkundige Sprachkenntnisse

Lernende verstehen anspruchsvolle Texte und können sich fließend, ausführlich und klar ausdrücken in unterschiedlichen Lebensbereichen.

 

C2: Experte/annähernd muttersprachliche Kenntnisse

Innerhalb dieses Levels ist der Lernende fähig sich mühelos zu verständigen, sowie schlüssig und eigenständig anspruchsvolle Texte zu verstehen, bzw. Zusammenhänge zu erläutern.

Der/die Lernende versteht nahezu alles und kann komplexere Sachverhalte schildern.

 

Die Anmeldung zu den Sprachkursen erfolgt über Klips - hier finden Sie verschiedene Programme für die Standorte Koblenz und Landau. Hierfür benötigen Sie eine Rechnerkennung der Universität Koblenz-Landau, die Sie nur als Student*in oder Mitarbeiter*in der Universität erhalten. Sind sie weder Student*in noch Mitarbeiter*in der Universität, können Sie nicht an den angebotenen Kursen teilnehmen.

Die Bezeichnung des Sprachniveaus in den Kursen des USZ orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Sollten Sie sich unsicher sein, welches Sprachniveau sie idealerweise belegen sollten, können sie im Sprachlernzentrum in der Roten Kaserne (LD) einen Selbsttest machen. Alternativ dazu können Sie mit dem Dialang-Test Ihre Kompetenzen in mehreren Sprachen online testen.

Die Sprachkurse sind sehr nachgefragt. Sollten Sie einen Kurs nicht besuchen können, melden Sie sich bitte ab.

Sollten Sie in einem Seminar keinen Platz erhalten haben, werden 10 Wartelistenplätze ausgelost (KLIPS-Status: WL). Rücken Sie von der Warteliste nach, werden Sie per E-Mail informiert.

Bitte melden Sie sich von der Warteliste ab, wenn Sie kein Interesse mehr an einer Seminarteilnahme haben.

Für die erfolgreiche Teilnahme in einem Kurs können Sie einen Teilnahmeschein oder Leistungsnachweis mit Note/2ECTS erhalten.

Erfolgreiche Teilnahme bedeutet:

  • Aktive Teilnahme am Kurs, Bestehen einer Klausur (oder vergleichbaren Leistung)
  • maximal 2 entschuldigte Fehltage

Bitte melden Sie sich per Mail, wenn Sie einen Schein benötigen.

Inwieweit eine Anrechnung in Ihrem jeweiligen Studiengang möglich ist, muss mit den dortigen Ansprechpartnern geklärt werden. Eine Anrechnung für den Bereich Schlüsselkompetenzen im Zwei-Fach-Bachelor erfolgt bei erfolgreicher Teilnahme automatisch.