Lehrformat

Der Fernstudienkurs "Deutsches Umweltrecht" ist ein wissenschaftliches Weiterbildungsangebot im Blended-Learning-Format. Durch die Verknüpfung von klassischem Fernstudium mittels schriftlicher Studienmaterialien mit den Vorzügen modernen E-Learnings und wenigen Präsenztagen wird ein hohes Maß an zeitlicher und räumlicher Flexibilität für die Teilnehmer/innen erreicht, was insbesondere für Berufstätige von Vorteil ist.

Neun Studienbriefe bilden die Grundlage des Kurses, ergänzt um eine E-Learning-Plattform mit diversen Kommunikationstools und einem abschließenden Präsenzseminar.

Der Zeitbedarf während des Semesters beträgt etwa zehn bis zwölf Wochenstunden.

Die Bearbeitung der Studientexte und Aufgabenstellungen erfolgt zu Hause. Das Präsenzseminar vermittelt vertiefende Kenntnisse zu ausgewählten Themen an Hand von praxisorientierten Fallbeispielen, stellt neueste Entwicklungen im Umweltrecht vor, bietet die Möglichkeit der Diskussion im Teilnehmerkreis und mit den Dozenten und bereitet auf die - freiwillige - schriftliche Prüfung vor.