Fernstudienkurs Europäisches Umweltrecht

Das Europäische Umweltrecht ist ein sich rasch fortentwickelndes Rechtsgebiet und prägt in erheblichem Maße das nationale Umweltrecht der EU-Mitgliedstaaten. Es hat somit herausragende Bedeutung für Organisationen aller Art in Deutschland, für Wirtschaftsunternehmen und Handelsgesellschaften ebenso wie auch für staatliche und kommunale Behörden sowie Fach-, Berufs- und Umweltschutzverbände. Vor allem seit den fundamentalen Veränderungen in den 1990er Jahren (EU-Vertrag von 1992, Amsterdamer Vertrag von 1999) nimmt die Zahl der umweltrechtlichen Verordnungen und Richtlinien rasant zu – ein Trend, der sich auch nach dem Inkrafttreten des Lissabon-Vertrages (2010) fortsetzt.

Aufgrund seiner Komplexität und Zersplitterung erschließt sich das Europäische Umweltrecht insbesondere Nicht-Juristen jedoch nur schwer. Dem will der vorliegende Fernstudienkurs abhelfen, indem er einen allgemeinen Überblick über die Grundlagen des europäischen Umweltrechts und die wichtigsten spezialgesetzlichen Rechtsnormen in diesem Sektor verschafft.

 

Weitere Bildungsangebote aus dem Bereich Naturwissenschaften und Technik

Angewandte Umweltwissenschaften M.Sc.
Betriebliches Umweltmanagement und Umweltökonomie
Deutsches Umweltrecht
Gewässerökologie für Naturschutzpraktiker
Grundwasserökologie

Anwendungsorientiertes Energiemanagement
Energiemanagement M.Sc.
Energiemanagement: Politik und Recht
Erneuerbare Energien und Energiewirtschaft MAS
Grundlagen des Energiemanagements
Konventionelle und Regenerative Energieerzeugung