Zielgruppe

Das Weiterbildungsprogramm wendet sich daher an alle Interessierte, die sich auf dem Gebiet des Patent- und Innovationsschutzes die notwendigen Kenntnisse aneigen möchten. Angesprochen sind insbesondere Absolventen der

  • Natur- und Ingenieurwissenschaften
    (z.B.: Biowissenschaften, Chemie, Pharmazie, Medizin, Mathematik, Physik, Informatik, Mechatronik, Maschinenbau oder Werkstoffwissenschaften)
  • Sozial- und Geisteswissenschaften
    (Geschichts-, Kultur, Sprach- oder Literaturwissenschaften)

Willkommen sind Mitarbeitende aus Unternehmen  und Organisationen, die sich neben dem Beruf weiterbilden möchten.