KTUR

Projektbeschreibung

Knowledge Transfer Upper Rhine

Ziel des Projekts Knowledge Transfer Upper Rhine ist es, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich des Wissens- und Technologietransfers zu intensivieren und ein gemeinsames Netzwerk aufzubauen. Die Projektpartner konzipieren Lösungsansätze für ausgewählte Handlungsfelder, die als Pilotmaßnahmen unter der aktiven Beteiligung von mehr als 100 Unternehmen umgesetzt werden sollen. Mehrere Aspekte werden untersucht, u.a. die Erprobung eines gemeinsamen Angebots in den Bereichen Weiterbildung, Start-ups und modular anpassbare Research-to-Business Plattformen für Information und Austausch. Die wirksamsten Maßnahmen werden nach Abschluss des Projektes verstetigt.

 

Förderung

Europaflagge für Erasmusprojekt

Logo INTERREG Oberrhein

Schweizerische Eidgenossenschaft

 

 

 

 

 

Projektkoordination: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

 

Projektinformationen

Projektpartner
  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Duale Hochschule Lörrach
  • Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Hochschule Furtwangen
  • Hochschule Kaiserslautern
  • Hochschule Karlsruhe
  • Hochschule Offenburg
  • Karlsruhe Institut für Technologie (KIT)
  • Universität Basel
  • Universität Koblenz Landau
  • Université de Haute-Alsace
  • Université de Strasbourg
Zeitraum: 01.10.2019 bis 30.09.2022

Mitarbeitende

Campus Landau, Bürgerstraße 23, Raum BS 137 + BS 225 (Innovationslabor)
+49 6341 280-32259
chmueller at uni-koblenz-landau.de
Gebäude I, Raum 5.12
+49 (0)6341 280-32219
ktheilmann at uni-koblenz-landau.de