Henry rettet die Orangutans

Henry-Film

Henry rettet die Orang Utans

Inklusives Medienprojekt von medien+bildung.com im Haus der Medienbildung, Ludwigshafen

 

 

Ein schwer kranker junger Mann möchte seinen Lebenstraum verwirklichen: ein Film über das bedrohte Leben der Orang Utans. Studenten des Faches DS/Theater  sind als Sprecher mit dabei.

Benni Over ist ein junger Mensch mit einem besonderen Schicksal und einer großen Mission. Er leidet an Muskeldystrophie Duchenne, auch als Muskelschwund bekannt. Die meisten Betroffenen sind spätestens ab der Jugend auf einen Rollstuhl angewiesen und trotz einiger Erfolge in der Forschung ist die Lebenserwartung nicht hoch.

Benni ist inzwischen 24 und hat sich noch einiges vorgenommen: Er möchte auf das Schicksal der Orang Utans aufmerksam machen, deren Lebensraum noch immer durch den Menschen bedroht ist. Zu diesen Menschenaffen hat Benni schon seit längerer  Zeit eine besondere Verbindung. Wenn immer es ihm möglich ist, besucht er sie im Zoo und informiert sich selbstständig mit Hilfe von Vorleseprogrammen im Internet, mit Filmen und Büchern über deren Leben in der Wildnis. Gerne würde er eine Art Botschafter in Deutschland für diese Tiere sein.

Mit seinem Vater und zwei Integrationshelferinnen arbeitet er an einem Kinderbuch zu diesem Thema. Seine Ideen werden von den Integrationshelferinnen in Bilder umgesetzt und von Benni farbenfroh koloriert. Gemeinsam mit dem Ludwigshafener „Haus der Medienbildung“ (hdm), sollen diese Bilder und Geschichten zum Leben erweckt werden. Ziel ist die Entstehung einer Bild-Ton-Geschichte, die in Grundschulen gezeigt und über Kanäle wie Youtube Verbreitung finden soll.  Der Film soll nicht nur auf das Schicksal der Orang Utans aufmerksam machen, sondern auch Anderen von dieser Krankheit Betroffenen und ihren Familien Mut machen, sich mit ihren Begabungen zu Wort zu melden und in Projekte sowie Initiativen einzubringen, um etwas zu bewegen.

Studenten des Faches Darstellendes Spiel/Theater werden die Rollen der Sprecher in dem Film übernehmen und unterstützen somit das beeindruckende Projekt von Benni.

Der Film wird im Herbst in den Offenen Kanälen in Rheinland-Pfalz zu sehen sein und auf YouTube veröffentlicht.

Mehr dazu hier