Forschung

Dr. Christoph Müller

 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:
  • Bodenhydrologie in Mikro- und Mesoskale
  • Landschaftswasserhaushalt
  • Abflussprozesskartierungen und bodenhydrologische Karten
  • Bodenhydrologische + hydrologische Modellierung
  • Effekte des Klimawandels (u.a. Trockenheit / Hydrophobizität)
  • Entwicklung von GIS-basierten Werkzeugen
     
Weitere Arbeitsschwerpunkte:
  • Bodenphysik- und mechanik, bodenkundliche / geomorphologische Kartierung
  • Bodenkundlich-, bodenhydrologische und hydrologische Messtechnik, Geoelektrische Tomographie (Geophysik)
  • Dezentraler Hochwasserschutz, Auswirkungen Landnutzungswandel
  • Weiterentwicklung von Geländemesstechniken und Betreuung von Versuchsfeldern
  • Lehre, Exkursionen, Weiterbildung, Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung Drittmittelprojekte 
     
Weitere geowissenschaftliche Interessen / Kenntnisse:
  • Bodenerosion, Degradation
  • Physische Geographie Mitteleuropas, Semiaride Gebiete
  • Nachhaltigkeit in Land- und Forstwirtschaft
  • Erneuerbare Energien, NaWaRo & Biogas, Energiebilanzen